Kanton Salies-de-Béarn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Salies-de-Béarn
Region Aquitanien
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Hauptort Salies-de-Béarn
Einwohner 8.957 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km²
Fläche 150,88 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 6437

Der Kanton Salies-de-Béarn ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Pau im Département Pyrénées-Atlantiques und in der Region Aquitanien; sein Hauptort ist Salies-de-Béarn, Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2008 Claude Serres-Cousiné.

Geografie[Bearbeiten]

Der Kanton ist 150,88 km² groß und hatte (2006) 8.514 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 56 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Kanton besteht aus zwölf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Postleitzahl INSEE-Code
Auterrive 120 2011 64270 64082
Bellocq 895 2011 64270 64108
Bérenx 473 2011 64300 64112
Carresse-Cassaber 652 2011 64270 64168
Castagnède 189 2011 64270 64170
Escos 253 2011 64270 64205
Labastide-Villefranche 342 2011 64270 64291
Lahontan 473 2011 64270 64305
Léren 222 2011 64270 64334
Saint-Dos 142 2011 64270 64474
Saint-Pé-de-Léren 256 2011 64270 64494
Salies-de-Béarn 4940 2011 64270 64499

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
9 831 9 800 9 344 8 661 8 584 8 178 8 514

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kanton Salies-de-Béarn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Der Kanton auf der Website des Insee