Kanton Tain-l’Hermitage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Tain-l’Hermitage
Region Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Valence
Hauptort Tain-l’Hermitage
Einwohner 22.416 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 174 Einw./km²
Fläche 128,65 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 2628

Der Kanton Tain-l’Hermitage ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Valence, im Département Drôme und in der Region Rhône-Alpes; sein Hauptort ist Tain-l’Hermitage.

Der Kanton Tain-l’Hermitage ist in 14 Gemeinden gegliedert und hat eine Bevölkerungszahl von 19.438 Einwohnern. Die Fläche beträgt 128,65 km².

Gemeinden[Bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Fläche in ha
Beaumont-Monteux 936 1337
Chanos-Curson 944 818
Chantemerle-les-Blés 880 1539
Crozes-Hermitage 418 548
Érôme 689 733
Gervans 434 328
Granges-les-Beaumont 948 751
Larnage 770 908
La Roche-de-Glun 3311 1279
Mercurol 1670 2082
Pont-de-l’Isère 2688 1009
Serves-sur-Rhône 598 649
Tain-l’Hermitage (chef-lieu) 5503 485
Veaunes 220 419