Kap York (Grönland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisberge am Kap York

Das Kap York ist ein Kap an der grönländischen Nordwestküste. Es liegt im Süden der Hayes-Halbinsel etwa 40 Kilometer westlich von Savissivik und etwa 750 Kilometer Luftlinie nordwestlich des Ortes Uummannaq an der Baffin-Bucht. 75.96194-66.55071Koordinaten: 75° 57′ 43″ N, 66° 33′ 3″ W

Das Kap wurde am 16. August 1818 von Sir John Ross entdeckt und nach Friedrich August, Herzog von York und Albany anlässlich dessen Geburtstag benannt.[1]

Das Kap York war einer der zahlreichen Orte, die Robert Peary 1894 während seiner zweiten Arktis-Expedition besuchte. Bekannt ist es vor allem durch den Meteoriten Cape York.

Robert-Peary-Monument am Kap York

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kap York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Ross: A voyage of discovery, made under the orders of the Admiralty, in His Majesty’s ships Isabella and Alexander, for the purpose of exploring Baffin’s Bay, and inquiring into the probability of a north-west passage. J. Murray, London 1819, S. 188.