Kapuzinerplanken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blumepeter-Denkmal auf den Kapuzinerplanken

Die Kapuzinerplanken bezeichnen einen Platz in der Innenstadt Mannheims auf den Quadraten O5 und O6 an der den Quadraten N5 und N6 zugewandten Seite, nicht zu verwechseln mit dem direkt angrenzenden „Kapuzinerplatz“ in N4. Namensgeber war bei beiden das Kapuzinerkloster, das sich von 1701 bis 1839/1840 in den Quadraten N5 und N6 befand.

Die Kapuzinerplanken verlaufen parallel zu den großen Planken, einem Teil der Mannheimer Fußgängerzone, die vom Wasserturm zum Paradeplatz führt.

Auf dem Platz steht ein Denkmal des Blumepeters, eines Mannheimer Originals.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Bio-Wochenmarkt, freitags von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Im Sommer ist der Platz der Start-Treffpunkt für die 14-täglich stattfindenden Inline-Skating-Läufe.
  • Im Dezember findet hier ein kleinerer Weihnachtsmarkt statt.
  • Diverse Einzelhandelsveranstaltungen/Märkte hauptsächlich von der Firma Engelhorn (z.B. Weihnachtsmarkt, Ostermarkt, Handwerksmarkt etc.)

Siehe auch[Bearbeiten]

49.4855555555568.4697777777778Koordinaten: 49° 29′ 8″ N, 8° 28′ 11″ O