Karłowice (Popielów)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karłowice
Karłowice führt kein Wappen
Karłowice (Polen)
Karłowice
Karłowice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Oppeln
Landkreis: Oppeln
Gmina: Popielów
Geographische Lage: 50° 53′ N, 17° 43′ O50.88333333333317.716666666667Koordinaten: 50° 53′ 0″ N, 17° 43′ 0″ O
Einwohner:
Postleitzahl: 46-037
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: OPO

Karłowice (deutsch: Karlsmarkt) ist eine Ortschaft in der Gemeinde Popielów (Alt Poppelau) im Powiat Opolski der Woiwodschaft Oppeln in Niederschlesien.

Geografie[Bearbeiten]

Das Schloss
Wappen von Karlsmarkt um 1870

Geografische Lage[Bearbeiten]

Karłowice liegt sieben Kilometer nördlich vom Gemeindesitz Popielów (Alt Poppelau) und 29 Kilometer nordwestlich von der Kreisstadt und Woiwodschaftshauptstadt Oppeln.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1344 erstmals urkundlich als „Kertzendorf“ erwähnt.[1] 1712 wurde der Ortsname in Karlsmarkt geändert.

1933 lebten im Ort 1.208 Einwohner. 1939 hatte der Ort 1.161 Einwohner. Bis 1945 befand sich der Ort im Landkreis Brieg im Regierungsbezirk Breslau. Karlsmarkt wurde am 22. Januar 1945 von der Roten Armee besetzt.[1]

1945 kam der bisher deutsche Ort unter polnische Verwaltung und wurde in Karłowice umbenannt. Die deutsche Bevölkerung wurde vertrieben und Polen angesiedelt. Von 1945 bis 1954 und von 1973 bis 1975 war der Ort Sitz der Gemeinde Karłowice. 1946 kam der Ort zur Woiwodschaft Breslau, 1950 zur Woiwodschaft Oppeln. 1999 wurde der Ort dem wiedergegründeten Powiat Opolski zugeordnet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Karłowice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Internetseite über den Ort