Karacasu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Karacasu
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karacasu (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Aydın
Landkreis (ilçe): Karacasu
Koordinaten: 37° 44′ N, 28° 36′ O37.73083333333328.606111111111Koordinaten: 37° 43′ 51″ N, 28° 36′ 22″ O
Einwohner: 6.191[1] (2011)
Telefonvorwahl: (+90) 256
Postleitzahl: 09370
Kfz-Kennzeichen: 09
Struktur und Verwaltung (Stand: 2011)
Bürgermeister: Mustafa BÜYÜKYAPICI
Webpräsenz:
Landkreis Karacasu
Einwohner: 20.074[1] (2011)
Fläche: 781 km²
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km²
Kaymakam: Ahmet Gencer
Webpräsenz (Kaymakam):

Karacasu (türkisch für Rehwasser) ist ein Landkreis und eine Kreisstadt im Südosten der türkischen Provinz Aydın. Die Stadt liegt im Tal des Vandalas Deresi, zwischen den Bergketten Akdağ im Osten und Karıncalı Dağ im Westen. Der Landkreis grenzt im Westen an Bozdoğan, im Süden und Osten an die Provinz Denizli und im Norden an Nazilli und Kuyucak.

Siedlungen[Bearbeiten]

Neben der Kreisstadt gibt es im Landkreis die drei Gemeinden Ataeymir, Geyre und Yenice sowie die 29 Dörfer Alemler, Aşağıgörle, Ataköy, Bahçeköy, Bingeç, Çamarası, Çamköy, Dedeler, Dereköy, Dikmen, Esençay, Gürle, Güzelbeyli, Güzelköy, Hacıhıdırlar, Işıklar, Karabağlar, Karacaören, Nargedik, Palamutçuk, Tekeliler, Tepecik, Yaykın, Yazır, Yeniköy, Yeşilköy, Yeşilyurt, Yolaltı und Yolüstü.

Sehenswertes[Bearbeiten]

Etwa zehn Kilometer südöstlich von Karacasu liegen beim Ort Geyre die sehenswerten Ruinen der antiken karischen Stadt Aphrodisias.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Amt für Statistik, abgerufen 17. April 2012

Weblinks[Bearbeiten]