Karadsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karadsch
Karadsch im Winter
Karadsch im Winter
Karadsch (Iran)
Karadsch
Karadsch
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Alborz
Koordinaten: 35° 49′ N, 50° 58′ O35.81666666666750.9666666666671312Koordinaten: 35° 49′ N, 50° 58′ O
Höhe: 1312 m
Einwohner: 1.657.967[1] (2012)
Vorwahl: 0261
Zeitzone: UTC+3:30
Webseite: karaj.ir
Politik
Bürgermeister: Seyyed Ali Aghazadeh

Karadsch (persisch ‏کرج‎; englisch: Karaj) ist eine Großstadt im Iran mit ungefähr 1,5 Millionen Einwohnern und einem starken Jugendanteil (rund 50 % der Einwohner). Die Stadt liegt auf 1300 m Höhe am Fuße des Elburs-Gebirges, ca. 40 km westlich von Teheran und ist Hauptort der Provinz Alborz.

Der Rastachis-Platz im Gohardascht-Viertel

Klima[Bearbeiten]

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Karaj
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 6,3 8,6 13,5 20,5 25,9 32,3 35,0 34,4 30,4 23,2 15,0 8,8 Ø 21,2
Min. Temperatur (°C) -2,3 -1,1 2,7 8,3 12,0 16,4 18,9 19,0 15,2 10,5 4,8 0,4 Ø 8,8
Niederschlag (mm) 28,4 29,5 47,7 34,7 20,8 2,3 3,1 1,4 0,6 13,7 27,4 34,2 Σ 243,8
Sonnenstunden (h/d) 5,4 6,2 6,4 7,3 9,2 11,2 11,1 11,0 10,2 8,1 6,2 4,9 Ø 8,1
Regentage (d) 9,6 9,0 10,3 9,6 8,5 2,2 2,0 1,1 1,0 5,1 7,3 9,1 Σ 74,8
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
6,3
-2,3
8,6
-1,1
13,5
2,7
20,5
8,3
25,9
12,0
32,3
16,4
35,0
18,9
34,4
19,0
30,4
15,2
23,2
10,5
15,0
4,8
8,8
0,4
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
28,4
29,5
47,7
34,7
20,8
2,3
3,1
1,4
0,6
13,7
27,4
34,2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: weather.ir

Das Klima in Karadsch ist sehr kontinental geprägt mit geringen Niederschlägen. Typisch sind heiße und trockene Sommer und feucht-kalte Winter. Niederschlag ist im Sommer sehr unwahrscheinlich. Kommt er aber doch, so muss man mit vergleichsweise starken Regenfällen rechnen, die meistens nachts kommen. Am nächsten Tag kann man die schneebedeckten Berge (oberhalb von 2500 Meter) bewundern. Die meisten Niederschläge kommen aber in den Wintermonaten (meist als Schnee) und im Frühling. Beachtlich sind auch die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, die meist mehr als 15 °C betragen. Daher sind die Sommernächte auch angenehm und erträglich. Im Herbst kann es oft zu starken Luftverschmutzungen kommen, weil die Gebirgskette im Nordosten ein natürliches Hindernis für die typischen west- und südlichen Winde darstellen und sich die Verschmutzung aufstauen kann. Mit dem gleichen Problem in einem anderen Ausmaß hat auch die im Osten gelegene Hauptstadt zu kämpfen.

Bekannte Einrichtungen[Bearbeiten]

Am westlichen Stadtrand (Hesarak/Mehrshahr) befindet sich der Morvarid-Palast, der in den 1960er Jahren erbaut wurde.

Im Rahmen des iranischen Atomprogrammes befindet sich in Karadsch ein Nuklearforschungszentrum für Landwirtschaft und Medizin. Es wird auch vermutet, dass in Karadsch mit Hilfe russischer und chinesischer Experten ein Atomreaktor gebaut wird. Zudem gilt Karadsch als das Zentrum der iranischen Raketenindustrie.

Es gibt auch einen gleichnamigen Fluss Karadsch (Karaj, Karadj).

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikivoyage: Karadsch – Reiseführer
 Commons: Karadsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien