Karambit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karambit

Ein Karambit ist ein aus dem Raum Indonesien, Malaysia und den Philippinen stammende Art von Messer.

Erste Dokumentationen dieses Messertyps stammen aus dem 11. Jahrhundert. Typisch für diese Messer sind klauenförmige Klingen und ein Ring am Griffende. Karambits oder karambitförmige Messer werden heutzutage häufig als Waffe genutzt. Daher sind alle Arten von Karambits in Deutschland grundsätzlich erst mit Vollendung des 18. Lebensjahrs erhältlich.

Mit der Popularisierung der Kampfkünste Pencak Silat und Kali nahm die Popularität dieses Messers von den 70er Jahren an langsam zu. Mehrere größere US-Messerfirmen führen inzwischen Karambits im Sortiment. Vorreiter waren die Firma Emerson sowie der US-Nahkampfexperte Steve Tarani.

Literatur[Bearbeiten]

  • Albert G. van Zonneveld: Traditional weapons of the Indonesian archipelago. Verlag C. Zwartenkot Art Books, 2001, ISBN 978-90-5450-004-9, S. 19, 75
  • George Cameron Stone, Donald J. LaRocca: A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times. Verlag Courier Dover Publications, 1999, ISBN 978-0-486-40726-5, S. 374

Weblinks[Bearbeiten]