Karate Tiger 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Karate Tiger 2
Originaltitel No Retreat, No Surrender 2: Raging Thunder
Produktionsland Hongkong, USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1988
Länge 90 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Corey Yuen
Drehbuch Maria Elena Cellino
Roy Horan
Keith W. Strandberg
Produktion Roy Horan
See-Yuen Ng
Musik David Spear
Kamera Ma Kam Cheung
Nicholas Josef von Sternberg
Schnitt Allan Poon
Kevin Sewelson
Besetzung

Karate Tiger 2 ist ein Kampfsport-Actionfilm aus dem Jahr 1988 und der zweite Teil der im englischsprachigen Original „No Retreat, No Surrender“ lautenden Filmreihe. Der deutsche Titel Karate Tiger 2 dient lediglich der besseren Vermarktung, mündet jedoch in ein Titel-und-Fortsetzungs-Wirrwarr. Regie führte wieder Corey Yuen. Die Handlung hat mit dem ersten Teil nichts mehr gemeinsam. Auch die Darsteller sind andere.

Handlung[Bearbeiten]

Scott Wylde reist von den USA nach Bangkok, Thailand, um seine Verlobte Sulin und seinen Freund Mac Jarvis zu besuchen. Kurz nach dem ersten Treffen wird Sulin, deren Vater eine einflussreiche Person ist, jedoch entführt. Zusammen mit Mac und der Hubschrauber-Pilotin Terry macht Scott sich auf die Suche. Dabei erfahren sie, dass Sulin in einem Trainingslager in Kambodscha festgehalten wird.

Auf dem Weg dorthin haben sie es mit einer Vielzahl an Gegnern zu tun. Selbst zunächst augenscheinlich gastfreundlich auftretende Mönche stellen sich als Anhänger der gegnerischen Seite heraus, welche die drei gefangen nehmen wollen. Scott und Mac können fliehen, Terry zunächst auch, wird aber schließlich eingeholt und unbemerkt auf ein Boot gebracht. Als Scott und Mac das wegfahrende Boot sehen, denken sie, Terry würde ohne die beiden die Flucht antreten. Als das Boot jedoch umdreht und mit einem Maschinengewehr und einer Panzerfaust auf sie gefeuert wird, erkennen sie die Situation und rennen zurück Richtung Stätte der Mönche. Dort stellen sie fest, dass die echten Mönche gefesselt in einem Waffenraum eingesperrt sind. Sie rüsten sich mit Gewehren und Handgranaten aus und arbeiten sich weiter bis zum Trainingslager vor, in das mittlerweile auch Terry gebracht wurde.

Am Ziel angelangt, kommt es zu heftigen Feuergefechten. Sulin und Terry hängen gefesselt über einer Krokodilgrube und drohen in diese hineinzufallen. Mac kann die beiden schließlich befreien. Als Scott zu ihnen läuft, wird er von dem sowjetischen Oberst Juri mit einer Maschinenpistole beschossen. Terry erkennt dies und stößt ihn in letzter Sekunde zu Seite, wird dabei aber selbst getroffen. Es kommt zum finalen Zweikampf zwischen Juri und Scott. Mac kümmert sich währenddessen um die schwer verwundete Terry. Im Verlauf des Kampfes gelingt es Scott in einer Hütte schließlich, Juri mit einer großen, an der Wand hängenden Flagge einzuwickeln und ein Seil um seinen Hals zu schlingen. Das andere Ende bindet er an einen Geländewagen, fährt los und zieht Juri quer durch das Lager und in die Krokodilgrube. Nachdem Scott versehentlich einen Holzpfahl gerammt hat, geht der Motor aus und springt nicht mehr an. Juri versucht den Wagen mitsamt Scott zu ihm in die Grube zu ziehen. Dieser öffnet jedoch den Tankdeckel, springt im letzten Moment ab und feuert dann einen Maschinengewehrschuss in die Grube, welcher den Tank zur Explosion bringt.

Mac trägt Terry in den Armen. In der Originalfassung ist sie gestorben, in der deutschsprachigen Fassung sagt er hingegen: „Sie wird durchkommen.“

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films urteilte, der Film sei ein „reaktionäres Action-Spektakel von nahezu grotesk abenteuerlichem Ausmaß.“ [1]

Fassungen[Bearbeiten]

In Deutschland existiert im Vertrieb von Ascot Elite sowohl auf VHS-Video als auch auf DVD offiziell nur eine deutlich (über 10 Minuten) gekürzte Fassung. Neben vielen Gewaltszenen ist auch teilweise die Synchronisation entschärft worden (siehe Handlung). Zudem fehlt der Abspann des Films; es wird lediglich „ENDE“ eingeblendet.

Komplett ungeschnitten ist nur die australische DVD von Force Video. Selbst die UK-DVD ist in einer kurzen Szene geschnitten (Tötung einer Schlange). Bei den ungeschnittenen deutschen DVDs handelt es sich um Bootlegs.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Das Cover der deutschen DVD-Veröffentlichung stammt kurioserweise von dem Titelmotiv des Films Im Würgegriff der roten Cobra (1981) von UFA-Video.
  • Soundtrack: Text und Gesang des Titellieds Everywhere With You sind von Lisa Donovan Lukas.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karate Tiger 2 im Lexikon des Internationalen Films