Kardamomberge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Gebirgszug in Südindien; die gleichlautenden Kardamom-Berge in Kambodscha werden unter Chuor Phnom Krâvanh erläutert.
Kardamomberge
Die Kardamomberge auf der Karte des indischen Subkontinents.

Die Kardamomberge auf der Karte des indischen Subkontinents.

Höchster Gipfel Anamudi (2695 m)
Lage Kerala
Teil der Westghats
Koordinaten 9° 52′ N, 77° 9′ O9.866666666666777.152695Koordinaten: 9° 52′ N, 77° 9′ O
f1
p5
Der Anamudi

Die Kardamomberge (englisch Cardamom Hills) sind ein Gebirgszug im Süden Indiens. Er liegt an der Grenze der Bundesstaaten Kerala und Tamil Nadu und ist Teil der Westghats, die am Rand des Dekkan-Plateaus verlaufen. Der Name stammt von den Kardamomplantagen in den kühleren Bergen, wo auch Pfeffer und Kaffee angebaut wird.

Die höchste Erhebung in den Kardamombergen ist der Anamudi mit einer Höhe von 2.695 m, der auch die höchste Erhebung in Südindien bildet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cardamom Hills – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien