Karekare (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karekare
Karekare (Neuseeland)
Karekare
Koordinaten 36° 59′ S, 174° 29′ O-36.986111111111174.47953055556Koordinaten: 36° 59′ S, 174° 29′ O
Einwohner 2.562 (2013)
Region Auckland
Distrikt Waitakere
Strand von Karekare
Blick von Norden auf Karekare
Blick von Norden auf Karekare (verborgen hinter Te Ahua Point)

Karekare ist eine kleine Küstensiedlung im Norden der Nordinsel Neuseelands. Hier gehen die Waitakere Ranges in einen mit schwarzem Sand bedeckten Strand über.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt 35 km westlich vom Stadtzentrum Aucklands, südlich des größeren Strandes von Piha. Im Süden liegt Whatipu, im Norden Piha. Im Osten befindet sich das Centennial Memorial Park and Water Catchment area, das den größten Teil des natürlichen Busches der Waitakere Ranges umfasst. Beim Zensus 2013 hatte der Ort 2.562 Einwohner.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Karekare ist im Sommer ein beliebter Ausflugsort für die Einwohner von Auckland, hat aber viel von seiner natürlichen Schönheit und Isolation erhalten. Es hat nicht so viele Besucher wie Piha, teils wegen der engen Straße, die erst vor kurzem befestigt wurde.

Die Siedlung wurde 1993 von Crowded House auf ihren Album Together Alone besungen, das zu großen Teilen hier aufgenommen wurde. Der Film Das Piano zeigt Aufnahmen am Strand von Karekare und Piha.

Die Unterströmungen dieses Küstenabschnittes sind unvorhersehbar und können sich ohne Warnung ändern. Trotz der hier arbeitenden Rettungsschwimmer gab es zahlreiche Todesopfer, allerdings meist Personen, die außerhalb der Dienstzeiten der Rettungsschwimmer schwimmen gingen oder Angler, die in schwerer Kleidung von den Felsen gespült wurden.

Weblinks[Bearbeiten]

  • about karekare. Karekare Residents and Ratepayers Trust, archiviert vom Original am 8. September 2008, abgerufen am 25. August 2014 (HTML, englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2013 Census QuickStats about a place: Karekare. Statistics New Zealand, abgerufen am 25. August 2014 (HTML, englisch).