Karelia (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karelia
Allgemeine Informationen
Genre(s) Symphonic Metal, Metal
Gründung 2000
Website http://www.karelia.fr/
Aktuelle Besetzung
Matthieu Kleiber
Erwan Morice
Gitarre
Jack Ruesch
Gilles Thiebaut
Loïc Jenn
Ehemalige Mitglieder
Bertrand Maillot
Gitarre
Chris Savourey
Bass
Claude Gasparini
Gitarre, Keyboard
Lionel Vest
Gitarre
Sébastien Fellmann

Karelia ist eine französische Heavy Metal-Band, die 2000 von Lionel Vest und Matthieu Kleiber gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Veröffentlichung Karelias war im Jahr 2000 eine gleichnamige Demo.

Ihr erstes Album Usual Tragedy wurde 2004 bei der deutschen Plattenfirma Drakkar Records veröffentlicht. Es bestand aus vielen orchestralen Arrangements, weshalb die Band zum Symphonic Metal gezählt wird. Usual Tragedy ist ein Konzeptalbum über einen Mann, der beide Weltkriege miterleben musste.

Ihr zweites Studioalbum Raise, 2005 auch bei Drakkar Records erschienen, ist nicht so orchestral wie Usual Tragedy, hat aber die gleiche dunkle, melancholische Atmosphäre wie das erste Album.

Im Januar 2007 verlässt der Keyboarder Bertrand Maillot die Band und Jack Ruesch wird als zweiter Gitarrist verpflichtet.

Im Juni 2007 beenden Karelia die Aufnahmen zu ihrem dritten Album Restless. Das Album sollte ursprünglich im September/Oktober 2007 erscheinen. Das Album erschien dann aber erst im April 2008 bei dem französischen Label Season Of Mist.

Im Herbst 2007 spielten Karelia als Vorband für die drei französischen Konzerte der Scorpions. Auch 2010 tritt die Band wieder bei den Französischen Konzerten der Scorpions auf.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Usual Tragedy (2004)
  • Raise (2005)
  • Restless (2008)
  • Golden Decadence (2011)

Demos[Bearbeiten]

  • Karelia (2000)

Weblinks[Bearbeiten]