Karen Cliche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karen Cliche (* 22. Juli 1976 in Sept-Îles, Québec) ist eine kanadische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Cliche, Tochter eines Soldaten, lebte als Kind in verschiedenen Orten. Sie wuchs bei ihrer Mutter in Montreal auf. Zeitweise arbeitete sie als Model; ihr Psychologiestudium an der Concordia University brach sie nach einiger Zeit ab.[1]

Die Schauspielerin debütierte an der Seite von Adam Baldwin im kanadisch-australischen Fernsehthriller Dr. Jekyll and Mr. Hyde aus dem Jahr 1999. Im Thriller Wrong Number (2001) war sie neben Eric Roberts zu sehen, im Thriller Dorian – Pakt mit dem Teufel (2001) spielte sie eine größere Rolle an der Seite von Malcolm McDowell. Im Actionfilm Riders (2002) verkörperte sie neben Stephen Dorff ein Mitglied der Gruppe der Extremsportler, die Banküberfälle durchführt. Später trat sie in einigen Fernsehserien wie Adventure Inc. – Jäger der vergessenen Schätze (2002 bis 2003) und Mutant X (2003 bis 2004) auf – die zweite dieser Serien wurde unter anderen 2003 als Beste Serie für das Kabelfernsehen für den Saturn Award nominiert.[2] Für die Auftritte in der Fernsehserie The Business im Jahr 2006 wurde Cliche 2007 gemeinsam mit einigen anderen Beteiligten für den Gemini Award nominiert.[3]

Cliche ist seit dem Jahr 2005 verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1999: Dr. Jekyll and Mr. Hyde
  • 2001: Wrong Number
  • 2001: Dorian – Pakt mit dem Teufel (Dorian)
  • 2001–2002: Vampire High (Fernsehserie)
  • 2002: Riders
  • 2002–2003: Adventure Inc. – Jäger der vergessenen Schätze (Adventure Inc.) (Fernsehserie)
  • 2003–2004: Mutant X (Fernsehserie)
  • 2005: Young Blades (Fernsehserie)
  • 2006: Lotto 6/66 (Kurzfilm)
  • 2006: The Business (Fernsehserie)
  • 2007: Moment (Kurzfilm)
  • 2007–2008: Flash Gordon (Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.officialkarencliche.com/about, abgerufen am 20. Juni 2008
  2. Filmpreise for Mutant X, abgerufen am 20. Juni 2008
  3. Awards for Karen Cliche, abgerufen am 20. Juni 2008