Karen Gaviola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karen Gaviola (* im 20. Jahrhundert) ist eine US-amerikanische Regisseurin.

Karriere[Bearbeiten]

2007 gewann Karen Gaviola den Image Award für die Lost-Episode Die ganze Wahrheit, bei der sie Regie führte. Verbindlich führte sie bei vielen weiteren Lost-Episoden Regie. Der Erfolg führte dazu, dass sie bei mehr als fünfzig Fernsehserien wie zum Beispiel CSI: Miami, Brothers & Sisters oder Law & Order Regie führte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Jahr Serie Episodenanzahl
(bei denen Gaviola Regie führte)
1999–2001 New York Cops – NYPD Blue 3 Episoden
2002 Providence 1 Episode
Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis 1 Episode
2003–2009 CSI: Miami 16 Episoden
2004 Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen 1 Episode
2005 The Inside 1 Episode
CSI: NY 1 Episode
Medical Investigation 1 Episode
Close to Home 1 Episode
2006 Crossing Jordan – Pathologin mit Profil 1 Episode
Alias – Die Agentin 1 Episode
Justice – Nicht schuldig 1 Episode
Bones – Die Knochenjägerin 1 Episode
2006–2007 Lost 2 Episoden
2006–2008 Prison Break 4 Episoden
2007 The Unit – Eine Frage der Ehre 1 Episode
Lincoln Heights 1 Episode
Law & Order 1 Episode
Cane 1 Episode
Journeyman – Der Zeitspringer 1 Episode
2008 Eleventh Hour – Einsatz in letzter Sekunde 1 Episode
Brothers & Sisters 1 Episode
Without a Trace – Spurlos verschwunden 2 Episoden
2009 Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits 1 Episode
Criminal Minds 2 Episoden
Dark Blue 1 Episode
Lie to Me 1 Episode
Castle 1 Episode
Miami Medical 1 Episode
2010 Private Practice 1 Episode
The Forgotten – Die Wahrheit stirbt nie 1 Episode
Navy CIS: L.A. 1 Episode

Weblinks[Bearbeiten]