Karen Hughes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karen Hughes

Karen Parfitt Hughes (* 27. Dezember 1956 in Paris, Frankreich) ist eine US-amerikanische Politikerin aus Texas.

Hughes ist Mitglied der Republikanischen Partei und war von 2001 bis 2002 eine der engsten Beraterinnen von US-Präsident George W. Bush. Von März 2005 bis Oktober 2007 fungierte sie als Staatssekretärin für öffentliche Diplomatie (Under Secretary of State for Public Diplomacy and Public Affairs) im Außenministerium der Vereinigten Staaten. Von der texanischen Zeitung Dallas Morning News wurde sie im Jahr 2004 als "mächtigste Frau, die je im Weißen Haus gearbeitet hat" bezeichnet.

Ihr Vater Harold Parfitt war der letzte US-Gouverneur der Panamakanalzone.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Karen Hughes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien