Karen Webb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karen Webb beim Deutschen Fernsehpreis 2012

Karen Webb (* 21. September 1971 in London, Vereinigtes Königreich) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Leben[Bearbeiten]

Karen Webb wurde als Tochter einer deutschen Mutter und eines britisch-indischen Vaters in London geboren. Die Familie zog 1975 nach Nürnberg. Mit 17 Jahren bekam sie ein einjähriges Stipendium für die USA. Sie besuchte eine High School in Bakersfield, Kalifornien und nahm Schauspielunterricht. Zurück in Deutschland absolvierte sie 1992 das Abitur, um anschließend Betriebswirtschaftslehre an der Universität Nürnberg zu studieren. Von 2003 bis 2009 studierte sie parallel zu ihrer Arbeit Politikwissenschaft an der Fernuniversität in Hagen und schloss mit dem Bachelor ab, um nun den Master in Soziologie zu erlangen.

Karen Webb arbeitet als Moderatorin fürs Fernsehen, moderiert zudem seit 15 Jahren regelmäßig Veranstaltungen, Messen und internationale Galas in deutscher und englischer Sprache. Erste Erfahrungen in der Medienbranche sammelte sie bei Franken Fernsehen in Erlangen sowie beim Radiosender Antenne Bayern in München. Ab 1998 moderierte sie bei Sat.1 die Sendungen 17:30, Planetopia und das Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Sie gehörte seit 2003 zu den Moderatorinnen des ZDF-Frauenmagazins ML Mona Lisa. Am 28. Januar 2007 verabschiedete sie sich von den Mona-Lisa-Zuschauern und übernahm ab dem 5. Februar 2007 die Hauptmoderation des Boulevardmagazins Leute heute. Diese Sendung hatte sie in den vergangenen Jahren bereits unregelmäßig moderiert. Webb moderiert für das ZDF u. a. jedes Jahr von der Oscarverleihung in Los Angeles, und sie trifft internationale Stars auf der Filmbiennale in Venedig und der Modewoche in Paris. Darüber hinaus wird sie im ZDF im Rahmen der Berichterstattung über Adelshäuser als Moderatorin eingesetzt. Sie war unter anderem Augenzeugin als Kate und William sich in London das Ja-Wort gaben.

Am 28. September 2007 moderierte sie auf dem CSU-Parteitag den Festabend zur Feier von Edmund Stoibers 66. Geburtstag.

Webb fährt in ihrer Freizeit gerne Motorrad und malt. Sie war bis 2014 mit dem Fernsehmoderator Christian Mürau liiert.[1] Am 2. Mai 2009 kam ihr erster Sohn, Matteo St. Clair, zur Welt; am 29. Oktober 2011 folgte Tochter Romy Amelie.[2][3]

Karen Webb ist Autorin des Ratgeber-Buches Charmant in jeder Lebenslage.[4] Sie hat darüber hinaus ein Kochbuch namens Heute gibt’s indisch geschrieben, in dem sie Familienrezepte veröffentlicht. Sie ist seit 2010 Lehrbeauftragte der Universität München am Institut für Kommunikationswissenschaft. Webb hält im Bereich Praxis des Journalismus scheinpflichtige Vorlesungen. Sie unterrichtet zudem u. a. an der Fachhochschule für Medienmanagement in Erding und an der macromedia in München und hat einen Lehrauftrag an der ascenso-Akademie in Palma, wo sie Moderation sowie Medien- und Kommunikationstraining unterrichtet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Karen Webb – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karen Webb: Trennung, Bunte.de, abgerufen am 5. November 2014
  2. Babyfreuden: Karen Webbs kleiner Sohn ist da! - BUNTE
  3. Ihr kleiner Engel ist da! - BUNTE
  4. Karen Webb: Charmant in jeder Lebenslage. Was Sie von Prominenten lernen können und was besser nicht. Gräfe und Unzer, München 2009, ISBN 978-3-8338-1868-4