Kari Matchett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kari Matchett an der Comic-Con 2011

Kari Matchett (* 25. März 1970 in Spalding, Saskatchewan) ist eine kanadische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Kari Matchett wurde in Spalding, einer kleinen abseits gelegenen Ortschaft in Saskatchewan geboren. Mit sieben Jahren zog sie mit ihren Eltern nach Lethbridge, Alberta, wo sie diverse Schulkurse für Tanz, Musik und Schauspielerei besuchte. Hier festigte sich auch ihr Wunsch Schauspielerin zu werden. Zu dem Zeitpunkt war sie 12 Jahre alt.

Nach einem erneuten Umzug nach Red Deer und dem Besuch des dortigen Colleges wurde sie Studentin am renommierten National Theatre School of Canada in Montreal. Bei der Aufnahme hatte sie schon viel Glück, da sich die Universität das Recht vorbehält lediglich 13 Studenten pro Jahr aus über 1000 Bewerbern aufzunehmen. Im Rahmen ihres Studiums war sie Austauschstudentin an einer Moskauer Theaterschule.

Erste Bühnenerfahrung sammelte Matchett in Stratford, ehe sie in diversen kleinen Rollen in Fernsehproduktionen mitwirkte. So auch in der Fernsehserie John Woo's Die Unfassbaren (Once A Thief), wo sie von Bill Laurin – einem der Produzenten der Serie – für ein Casting seiner neuen Fernsehserie Power Play eingeladen wurde. Für diese Rolle erhielt sie zwei Gemini Award Nominierungen, dem kanadischen Emmy Award.

Bekanntheit erlangte sie vor allem durch die Fernsehserie Invasion und den Kinofilm Cube 2: Hypercube. Sie spielte ebenfalls in der fünfteiligen Fernsehserie 5ive Days to Midnight mit. Danach war sie in der sechsten Staffel von 24 zu sehen. Zudem übernahm sie eine wiederkehrende Gastrolle in der 14. Staffel von Emergency Room – Die Notaufnahme. Zurzeit ist sie in der Rolle als Joan Campbell in der Serie Covert Affairs zu sehen. Eine weitere wiederkehrende Gastrolle hat sie in der Serie Leverage als Maggie Collins, die Ex-Frau des Hauptdarstellers Nathan Ford.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]