Kari Tiainen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kari Tiainen (* 26. August 1966 in Riihimäki) ist ein finnischer Motorradsportler und siebenfacher Enduroweltmeister.

Seine Titel errang er auf folgenden Marken (Klasse):

  • 1990 Suzuki (250)
  • 1991 Husqvarna (250)
  • 1992 Husqvarna (500 4-t)
  • 1994 Husqvarna (500 4-t)
  • 1995 Husqvarna (500 4-t)
  • 1997 KTM (500 4-Takt)
  • 2000 KTM (500 4-Takt)

Mit der finnischen Nationalmannschaft gewann er bei Internationalen Sechstagefahrt 1989 die Junior-Trophy und in den Jahren 1996, 1998, 1999 und 2003 die Trophy.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Steffen Ottinger: „Rund um Zschopau. Die Geschichte einer Motorradgeländefahrt", Band 1. Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg, Marienberg 2004, ISBN 3-931770-49-4, S. 126 ff.
  •  Steffen Ottinger: „Rund um Zschopau. Die Geschichte einer Motorradgeländefahrt", Band 2. HB-Werbung und Verlag GmbH & Co. KG, Chemnitz 2011, ISBN 978-3-00-036705-2, S. 22 ff.
  •  Steffen Ottinger: Internationale Sechstagefahrt 2012. Die Geschichte seit 1913. HB-Werbung und Verlag GmbH & Co. KG, Chemnitz 2012, ISBN 978-3000395666, S. 76 ff.