Karibischer Riffhai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karibischer Riffhai
Karibische Riffhaie und ein Zitronenhai (Mitte) bei den Bahamas

Karibische Riffhaie und ein Zitronenhai (Mitte) bei den Bahamas

Systematik
Haie (Selachii)
Überordnung: Galeomorphii
Ordnung: Grundhaie (Carcharhiniformes)
Familie: Requiemhaie (Carcharhinidae)
Gattung: Carcharhinus
Art: Karibischer Riffhai
Wissenschaftlicher Name
Carcharhinus perezi
(Poey, 1876)

Der Karibische Riffhai (Carcharhinus perezi), gehört zu den Requiemhaien (Carcharhinidae) und ist ein großer, ziemlich kräftig gebauter Hai mit stumpfer, abgerundeter Schnauze. Er wird 1,5–2,9 m lang und hat am Rücken eine bräunliche bis braungraue Färbung. Die Seiten sind bronzefarben, der Bauch ist weiß.

Verbreitung[Bearbeiten]

Verbreitungsgebiet des Karibischen Riffhais

Die Verbreitung reicht von der Südostküste Floridas, Karibik und westlicher Atlantik bis nach Brasilien. Oft findet man ihn auch auf den Bahamas. Er ist eine bodenlebende Art, welche um Korallen und auch in Höhlen angetroffen wird.

Nahrung[Bearbeiten]

Zu seiner Nahrung gehören ausschließlich Fische. Unfälle mit dieser Art sind bekannt, meistens jedoch nicht gefährlich.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Diese Art ist lebendgebärend mit 4 bis 6 Nachkommen pro Wurf.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Karibischer Riffhai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien