Karin Gayer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karin Gayer (* 1969 in Mödling bei Wien) ist eine österreichische Schriftstellerin. Sie ist Autorin von Lyrik und Prosa.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Karin Gayer wurde im Mai 1969 in Mödling geboren. Heute lebt sie in Wien.[1] Ein Psychologiestudium brach sie nach dem ersten Studienabschnitt[2] ab, da sie nach eigenen Worten "nicht die tieferen Erkenntnisse und Zusammenhänge finden [konnte], nach denen sie suchte"[1] Sie arbeitet in Sozial- und Dienstleistungsberufen, ist ausgebildete Verlagsassistentin und freie Lektorin. Noch während der Schulzeit wurde sie schriftstellerisch tätig. Erste Veröffentlichungen erfolgten in Literaturzeitschriften, unter anderem in Zenit und Wienzeile. 2002 erfolgte ihre erste eigenständige Buchveröffentlichung im Arovell Verlag.

Werke[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Vgl. Autorenbiografie in: Gayer, Karin: Vorgänge im Labyrinth, Gosau 2004, S. 105.
  2. S. Bibliografie auf der Autorenhomepage.

Weblinks[Bearbeiten]