Karksi-Nuia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karksi-Nuia
Staat: Estland Estland
Kreis: Viljandimaa lipp.svg Viljandi
Koordinaten: 58° 6′ N, 25° 33′ O58.10472222222225.5475113Koordinaten: 58° 6′ N, 25° 33′ O
Höhe: 113 m
Fläche: 2,96 km²
 
Einwohner: 1.975 (2008)
Bevölkerungsdichte: 667 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
Telefonvorwahl: (+372) 43
Postleitzahl: 69104
 
Bürgermeister: Arvo Maling
Postanschrift: Viljandi mnt 1
69104 Karksi-Nuia
Webpräsenz:
Karksi-Nuia (Estland)
Karksi-Nuia
Karksi-Nuia

Karksi-Nuia ist eine Stadt in Südestland. Die Stadt gehört verwaltungsmäßig zur Gemeinde Karksi im Kreis Viljandi.

Geschichte[Bearbeiten]

Peters-Kirche von Karksi

Karksi-Nuia liegt in einem Urstromtal zwischen zwei kleineren Seen. Eine richtige Siedlung entstand eigentlich erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus Häusern von Handwerkern und landwirtschaftlichen Arbeitern. Diese gruppierten sich zwischen dem historischen Gutshof von Karksi (deutsch Karkus, schwedisch Karkhus) sowie der Schänke und der orthodoxen Kirche von Nuia (deutsch Nuija).

Die Dörfer Karksi und Nuia wurden 1987 zum Großdorf (alevik) Karksi-Nuia zusammengeschlossen. Im August 1993 wurden Karksi-Nuia die Stadtrechte verliehen. Diese Entscheidung wurde 1999 wieder rückgängig gemacht, Karksi-Nuia ist heute Teil der Gemeinde Karksi.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Von kulturgeschichtlicher Bedeutung sind die Überreste der Ordensburg von Karksi (14. Jahrhundert), eine mittelalterliche Kapelle, die 1778 fertiggestellte evangelisch-lutherische Kirche sowie die heutige orthodoxe Kirche (erbaut 1868).

In der Stadt befindet sich das Museum für den estnischen Dichter August Kitzberg, der in der Nähe gewohnt und geschrieben hat. Ein Denkmal für ihn aus schwarzem Stein steht auf einem Hügel oberhalb der Ortschaft mit Blick in das Tal.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Names Board of Estonia (engl.)