Karl-Emil Kuntz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl-Emil Kuntz (* 18. Februar 1958 in Landau in der Pfalz) ist ein deutscher Koch.

Biographie[Bearbeiten]

Von 1973 bis 1976 absolvierte Kuntz eine Ausbildung zum Koch im Hotel Körber, von 1976 bis 1978 eine Ausbildung zum Konditor im Café Kuntz, beide in Landau in der Pfalz. Im Anschluss daran arbeitete er in verschiedenen Restaurants, u.a. bei Eckart Witzigmann.

Seit 1984 ist er Küchenchef im seit mehreren Generationen im Familienbesitz befindlichen Restaurant Zur Krone in Herxheim bei Landau, Ortsteil Hayna.[1]

Sein Restaurant Zur Krone wird aktuell vom Gourmetführer Gault Millau mit 18 von 20 möglichen Punkten bewertet, sein Zweitrestaurant Pfälzer Stube mit 15 von 20 möglichen Punkten. Der Guide Michelin hat das Restaurant Zur Krone mit 1 von 3 Sternen bewertet. Im Schlemmer Atlas hat das Restaurant Zur Krone 4 von 5 gekreuzten Kochlöffeln, die Pfälzer Stube 3 von 5.

Karl-Emil Kuntz ist Mitglied bei Jeunes Restaurateurs d’Europe.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Zur Krone - Die Perle der Pfalz. Sternekoch Karl-Emil Kuntz. Neuer Umschau Buchverlag, Neustadt an der Weinstraße 2006, ISBN 978-3-86528-261-3.

Film[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karl-Emil Kuntz. In: Who is Who der Küchenchefs, aufgerufen am 5. Januar 2013