Karl Friedrich August Kahnis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Friedrich August Kahnis

Karl Friedrich August Kahnis (* 22. Dezember 1814 in Greiz (Vogtland); † 20. Juni 1888 in Leipzig) war ein deutscher evangelischer Theologe.

Kahnis studierte an den Universitäten Halle und Berlin. 1844 wurde er außerordentlicher Professor an der Universität Breslau.

Ab 1850 lehrte er als Nachfolger von Adolf Harleß auf dem Lehrstuhl für Dogmatik an der Universität Leipzig. 1864/65 war er Rektor dieser Universität. Sein Nachfolger wurde Theodor Brieger. Als Vertreter der Leipziger Universität war er 1857 bis 1864 Abgeordneter der I. Kammer des Sächsischen Landtag.[1]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Dr. Ruge und Hegel. Ein Beitrag zur Würdigung Hegel'scher Tenzen. Verlag Franke, Quedlinburg 1838.
  • Die moderne Wissenschaft des Dr. Strauß und der Glaube unserer Kirche. Verlag Oehmigke, Berlin 1842.
  • Die Lehre vom hl. Geist. Schmitt, Halle 1847 (Bd. 1, mehr nicht erschienen)
  • Die Lehre vom Abendmahle. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1851.
  • Der innere Gang des deutschen Protestantismus. 3. eerw. u. überarb. Aufl. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1874 (2 Bde.)
  • Die Sache der lutherischen Kirche gegenüber der Union. Sendschreiben an K. I. Nitzsch. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1854.
  • Die lutherische Dogmatik. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1874-75
    • Bd. 1 Prolegomena. Die Lehren von Gottes Wesen, Dreieinigkeit, Schöpfung, Vorsehung, Sünde.
    • Bd. 2 Die Lehre von Christi Person und Werk; Gnade, Gnadenmittel, Taufe, Abendmahl, Kirche, Leben nach dem Tode und den letzten Dingen.
  • Zeugnis von den Grundwahrheiten des Protestantismus gegen Dr. Hengstenberg. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1862.
  • Die Kirche nach ihrem Ursprung, ihrer Geschichte, ihrer Gestalt. Vorträge im Winter 1865 in Leipzig. Verlag Hinrichs, Leipzig 1865 (zusammen mit Christoph Ernst Luthardt und Bruno Brückner).
  • Christenthum und Lutherthum. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1871.
  • Die deutsche Reformation. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1872 (Bd. 1, mehr nicht erschienen)
  • Über das Verhältniß der alten Philosophie zum Christenthum. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1883.
  • Der Gang der Kirche in Lebensbildern. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1881.
  • Predigten. Verlag Dörffling & Franke, Leipzig 1866–1877 (3 Bde.)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Josef Matzerath: Aspekte sächsischer Landtagsgeschichte – Präsidenten und Abgeordnete von 1833 bis 1952, Sächsischer Landtag 2001, S. 44