Karl Heinz Hausmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den deutschen Politiker (SPD) Karl Heinz Hausmann. Für den deutschen Fußballspieler siehe Karl-Heinz Hausmann.
Karl Heinz Hausmann im November 2009

Karl Heinz Hausmann (* 3. Januar 1952 in Rotenburg (Wümme)) ist ein deutscher Politiker SPD.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten]

Nach dem Volksschulabschluss in Lasfelde machte Hausmann zunächst eine Berufsausbildung zum Modellbauer. Von 1971 bis 1980 war er Polizeivollzugsbeamter beim Bundesgrenzschutz. 1980 erwarb Hausmann die Fachhochschulreife und begann 1981 eine Ausbildung zum Turn- und Sportlehrer an der Deutschen Turnschule in Frankfurt am Main. Von 1981 bis 1992 war er als technischer Angestellter in der Arbeitsvorbereitung tätig. 1992 machte sich Hausmann dann als Einzelhändler für Sportbekleidung selbständig.

Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Politik[Bearbeiten]

1985 wurde Hausmann Mitglied der SPD. Seit 1986 ist er Mitglied im Ortsrat Lasfelde-Petershütte-Katzenstein und dort seit 1996 stellv. Ortsbürgermeister. 1988 wurde er in den Rat der Stadt Osterode am Harz gewählt. Seit 2004 ist er dort Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion. Im selben Jahr wurde er auch Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Osterode am Harz.

Seit 2006 sitzt er im Kreistag des Landkreises Osterode am Harz, seit 27. Januar 2008 ist er Abgeordneter des Niedersächsischen Landtags. Zurzeit ist er Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Osterode.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Karl Heinz Hausmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien