Karl Walter Diess

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Walter Diess (* 25. Januar 1928 in Salzburg; † 30. März 2014 in Frankfurt am Main) war ein österreichischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Biographie[Bearbeiten]

Karl Walter Diess absolvierte nach Abschluss des Gymnasiums eine Schauspielausbildung am Salzburger Mozarteum. Nachdem er sieben Jahre am Deutschen Theater in Göttingen unter der Regie Heinz Hilperts gespielt hatte, verpflichtete ihn das Residenztheater in München, wo er elf Jahre zum Ensemble gehörte. Zahlreiche Tourneen und Gastspiele führten ihn zu den bekannten Aufführungsstätten im deutschsprachigen Raum. Unvergessen sind seine Auftritte bei den Münchner Kammerspielen und den Bad Hersfelder Festspielen.

In vielen Fernsehrollen wurde Diess einem großen Publikum bekannt. So feierte er im Jahre 1955 seinen ersten großen Erfolg im Film Banditen der Autobahn. In weiterer Folge wirkte er in zahlreichen anderen Filmen und Fernsehproduktionen mit. Bis zuletzt war er regelmäßig in Krimireihen wie Der Alte, Tatort, Derrick oder Der Kommissar zu sehen.

Größere Popularität erreichte Karl Walter Diess mit der Rolle des Dr. Schäfer in der Erfolgsserie Die Schwarzwaldklinik, durch Auftritte in Reihen und Serien wie Das Traumschiff und Auf Achse oder in Verfilmungen von Rosamunde-Pilcher-Romanen.

Diess war auch ein bekannter Synchronsprecher; er lieh seine Stimme unter anderem Roger Moore und Christopher Plummer. Außerdem wirkte er bei vielen Hörspielproduktionen mit, unter anderem in mehreren Rollen der Jugendkrimi-Reihen Die drei ??? und TKKG sowie als Man-At-Arms in Masters of the Universe.

Diess starb im März 2014 im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer schweren Lungenentzündung.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Schwarzwaldklinik"-Oberarzt: Schauspieler Karl Walter Diess gestorben, Spiegel Online, 31. März 2014