Karol Szenajch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karol Wilhelm Szenajch (* 11. Februar 1907 in Warschau; † in Montréal, Québec, Kanada) war ein polnischer Eishockeyspieler. Sein Cousin Aleksander Szenajch nahm als Leichtathlet ebenfalls für Polen an den Olympischen Spielen teil.

Karriere[Bearbeiten]

Karol Szenjach nahm für die polnischen Eishockeynationalmannschaft an den Olympischen Winterspielen 1928 in St. Moritz teil, bei denen er zu einem Einsatz bei der 2:3-Niederlage gegen die Tschechoslowakei kam. Auf Vereinsebene spielte er für Legia Warschau. Später wanderte er nach Montréal aus, wo er auch starb.

Weblinks[Bearbeiten]