Kartal (Ungarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kartal
Wappen von Kartal
Kartal (Ungarn) (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mittelungarn
Komitat: Pest
Kleingebiet bis 31.12.2012: Aszód
Koordinaten: 47° 40′ N, 19° 32′ O47.667519.528333333333Koordinaten: 47° 40′ 3″ N, 19° 31′ 42″ O
Fläche: 29,01 km²
Einwohner: 5.892 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 203 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 28
Postleitzahl: 2173
KSH kódja: 30696
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindeart: Großgemeinde
Bürgermeister: Ilkó Mihály Tóth
Postanschrift: Baross u. 103
2173 Kartal
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Kartal [ˈkɒrtɒl] ist eine Großgemeinde im Komitat Pest in Mittel-Ungarn.

Der Name ist aus dem turksprachigen Wort Cortul abgeleitet, das „Adler“ bedeutet. Im 10. Jahrhundert ließ sich das Geschlecht Kurszán-Kartal in diesem Gebiet nieder. Der Kündü Kurszán, der Ahne dieses Geschlechtes, war mit Árpád an der Landnahme beteiligt. Sein Name hat sich bis in die heutige Zeit in diesem Ortsnamen erhalten. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1263, in dem der Ort als Kurthol erwähnt wird.

In Kartal wurde am 15. August 1791 István Petrovics, der Vater von Sándor Petőfi geboren.

Weblinks[Bearbeiten]