Kasai (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kasai
DCongoKasai.png
Karte des Distriktes Kasai
Land Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo
Status Distrikt
Koordinaten 5° 21′ S, 21° 25′ O-5.3521.416666666667480Koordinaten: 5° 21′ S, 21° 25′ O
Übergeordnete Provinz: Kasai-Occidental
Hauptort Luebo
Nationalsprache Tschiluba
Fläche: 95.631 km²

Kasai (vereinzelt auch Kasaï) ist ein seit 1966 existierender Distrikt der Demokratischen Republik Kongo. Durch die seit 2005 geplante und nie umgesetzte Verwaltungsreform sollte de Distrikt wieder zur Provinz erhoben werden. Hauptstadt Kasais ist die Kleinstadt Luebo, größte Stadt der Region, die Metropole Tshikapa ist distriktfrei.

Geschichte[Bearbeiten]

Durch die wechselnden Regierungen und Landesnamen wurden die Provinzen auf dem Gebiet der heutigen DR Kongo oft umstrukturiert. Hier eine Übersicht zur Geschichte Kasais:[1]

Zeitraum

Provinzzugehörigkeit Anmerkung
bis 1962 Kasai mit heutigem Lulua, Kabinda, Sankuru und Ost-Kasai
1962-1966 Unité Kasaïenne
seit 1966 Kasai-Occidental

Geographie[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Kasai liegt im südlichen Zentrum des Landes. Angrenzende Gebiete sind:

Städte in Kasai[Bearbeiten]

  • Luebo
  • Dekese
  • Ilebo
  • Kamonia
  • Mweka

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.worldstatesmen.org/Congo-K_Provinces_1960-1966.html