Kaschauer Privileg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Kaschauer Privileg wurde dem polnischen Adel erstmals politische Vorrechte eingeräumt. Es wurde m 17. September 1374 von Ludwig dem Großen erlassen.

Das Privileg von Kaschau brachte dem Adel eine Erleichterung bei Steuern und beim Kriegsdienst. Dafür bestätigte der Adel die weibliche Thronfolge für eine von Ludwigs Töchtern (Katharina, Maria oder Hedwig). Durch die Privilegien wurde ein Erstarken des Adels gefördert und die politische Schwächung des Königtums beschleunigt.

Weblinks[Bearbeiten]