Kasper Hvidt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kasper Hvidt
Kasper Hvidt

Kasper Hvidt am 12. Oktober 2008

Spielerinformationen
Geburtstag 6. Februar 1976
Geburtsort Frederiksberg, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäneDäne dänisch
Körpergröße 1,92 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein KIF København
Trikotnummer 1
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1997 DanemarkDänemark Ajax Kopenhagen
1997–1998 SpanienSpanien Frigorificos del Morrazo Cangas
1998–2000 DeutschlandDeutschland TBV Lemgo
2000–2004 SpanienSpanien Ademar León
2004–2007 SpanienSpanien Portland San Antonio
2007–2009 SpanienSpanien FC Barcelona
2009–2010 DanemarkDänemark FCK Håndbold
2010–2012 DanemarkDänemark AG København
2012– DanemarkDänemark KIF Kolding
Nationalmannschaft
Debüt am 28. Juni 1996
            gegen SchwedenSchweden Schweden
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 219 (1)[1]

Stand: 28. September 2013

Kasper Hvidt vor einem Spiel in der Champions League

Kasper Hvidt (* 6. Februar 1976 in Frederiksberg, Dänemark) ist ein dänischer Handball-Torwart. Er ist 1,92 m groß und wiegt 97 kg.

Kasper Hvidt begann bei Ajax Kopenhagen mit dem Handballspiel. 1997 heuerte er im Ausland bei Frigorificos del Morrazo Cangas in der spanischen Liga ASOBAL an, wechselte aber nach einem Jahr weiter zum TBV Lemgo in die deutsche Handball-Bundesliga. Hier gewann er zwar den DHB-Supercup, kehrte aber nach anderthalb Jahren im Januar 2000 zurück nach Spanien zu Ademar León. Dort gewann er 2001 die spanische Meisterschaft und den Copa del Rey de Balonmano. 2004 zog er weiter zu Portland San Antonio, wo er 2005 erneut die spanische Meisterschaft und den spanischen Supercup gewann und 2006 im Finale der EHF Champions League stand. 2007 wechselte er zum FC Barcelona. Nach zwei Spielzeiten in Barcelona wechselte er zum FCK Håndbold.[2] Mit dem FCK gewann er 2010 den dänischen Pokal. Ein Jahr später schloss er sich dem AG København an. Mit AG København gewann er 2011 und 2012 die Meisterschaft. Nach der Insolvenz von AGK im Juli 2012, war Hvidt vertragslos. Daraufhin schloss Hvidt sich KIF Kolding an, mit dem er 2014 die Meisterschaft gewann.

Kasper Hvidt hat bisher 219 Länderspiele für die dänische Nationalmannschaft bestritten. Bei der Handball-Europameisterschaft 2008 in Norwegen wurde er Europameister und zum besten Torwart des Turniers gewählt. Bei den Europameisterschaften 2002, 2004 und 2006 gewann er Bronze, genauso wie bei der Weltmeisterschaft 2007.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Herre A-Landsholdspillere
  2. Kasper Hvidt skifter til FCK