Kastilien und León

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Castilla y León (kast.)
 
Kastilien-León
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Kanarische Inseln Portugal Andorra Frankreich Vereinigtes Königreich Marokko Algerien Galicien Asturien Kantabrien Baskenland Navarra La Rioja Aragonien Kastilien und León Katalonien Madrid Kastilien-La Mancha Valencianische Gemeinschaft Balearische Inseln Extremadura Andalusien Murcia Kastilien und León Ceuta MelilaKarte
Über dieses Bild
Basisdaten
Land: Spanien
Verwaltungssitz: Valladolid
Fläche: 94.223 km²
Einwohner: 2.519.875 (1. Januar 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 26,7 Einw./km²
Ausdehnung: Nord-Süd: ca. 341 km
West-Ost: ca. 393 km
ISO 3166-2: ES-CL
Website: www.castillayleon.org/
Politik und Verwaltung
Amtssprache: Spanisch
Autonomie seit: 25. März 1983
Präsident: Juan Vicente Herrera Campo (PP)
Vertretung in den
Cortes Generales:
Kongress: 33 Sitze
Senat: 32 Sitze
Gliederung: 9 Provinzen

Kastilien und León (spanisch Castilla y León) ist eine spanische autonome Gemeinschaft. Der Regierungssitz ist Valladolid.

Geografie und Gliederung[Bearbeiten]

Kastilien und León umfasst die Nordmeseta, eine zwischen 600 und 800 Meter über dem Meeresspiegel liegende von Randgebirgen begrenzte Hochebene im Nordwesten Zentralspaniens, die vom Duero entwässert wird.

Der westliche Teil bildet die historische Landschaft León, der als Altkastilien bekannte zentrale und östliche Teil gehört zur historischen Landschaft Kastilien. Kastilien-León umfasst die Provinzen:

Mit 94.223 km² Landfläche ist die autonome Region etwas größer als das angrenzende Portugal. Es erstreckt sich damit über 18,6 % der spanischen Landmasse, stellt jedoch mit einer Bevölkerungsdichte von 27 Einwohnern pro km² (Portugal: 115,1 Einwohnern pro km²) nur 5,7 % der Einwohner Spaniens dar.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region einen Index von 100 (EU-27:100) (2006). [2] Die Arbeitslosenrate lag 2005 bei 8,7 %[3].

Städte[Bearbeiten]

Städte mit mehr als 20.000 Einwohnern (2006):
Stadt Einwohner Stadt Einwohner
Valladolid 318.461 Ávila 53.272
Burgos 173.676 Miranda de Ebro 38.276
Salamanca 159.754 Soria 38.004
León 136.985 Aranda de Duero (Burgos) 31.545
Palencia 82.263 San Andrés del Rabanedo (León) 28.413
Ponferrada 66.656 Laguna de Duero (Valladolid) 21.018
Zamora 66.135 Medina del Campo (Valladolid) 20.767
Segovia 55.476

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kastilien-León – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Kastilien-León – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Quellen[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. http://www.ine.es/prensa/np488.pdf Instituto Nacional de Estadistica
  3. http://www.eds-destatis.de/en/downloads/sif/dn_06_01.pdf

41.766666666667-4.7166666666667Koordinaten: 42° N, 5° W