Katamenes arbustorum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katamenes arbustorum
Katamenes arbustorum

Katamenes arbustorum

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Faltenwespen (Vespidae)
Unterfamilie: Solitäre Faltenwespen (Eumeninae)
Gattung: Katamenes
Art: Katamenes arbustorum
Wissenschaftlicher Name
Katamenes arbustorum
(Panzer, 1799)

Katamenes arbustorum ist ein Hautflügler aus der Familie der Faltenwespen (Vespidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Wespe erreicht eine Körperlänge von 18 bis 20 Millimetern (Weibchen) beziehungsweise 15 bis 18 Millimetern (Männchen). Die Art hat einen schwarz gefärbten und gelb gemusterten Körper. Ihr Petiolus und Postpetiolus sind stark gegliedert.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Art ist in Nordafrika und Südeuropa, nördlich bis in den Süden der Schweiz und nach Wien verbreitet. Aus Deutschland sind nur zwei historische Nachweise bekannt. Besiedelt werden vermutlich nur temperaturbegünstigte Lebensräume. Die Flugzeit ist von Anfang Juni bis vermutlich Ende Juli.

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Weibchen legen ihre Nester an Steinen an. Für den Bau werden grobe Kiesel und Lehm verwendet. Jede Zelle wird mit 5 bis 20 Raupen versorgt. Die Goldwespenart Stilbum calens ist als Kuckuckswespe bekannt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rolf Witt: Wespen. Beobachten, Bestimmen. Naturbuch-Verlag, Augsburg 1998, ISBN 3-89440-243-1.