Kategorie:Dämmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definitionen[Bearbeiten]

Nach den aktuellen Baunormen ist eine Dämmung ein Bauteil/Material, das die Ausbreitung/Eindringung/Durchdringung von Wärme- und/oder Schallenergie behindert/verhindert/erschwert. Bei Kühl- und Kälteanlagen sowie den Kältemaschinen gilt das genauso, hier ist nur der Wärmestrom in seiner Richtung von außen nach innen (in die Anlage hinein) zu beachten.

Der umgangssprachliche Begriff Isolierung hat eine Fülle von Bedeutungen, ist jedoch u.a. im technischen Bereich auch ein normtechnischer, dort allerdings als Bauteil/Material definiert, das die Ausbreitung/Eindringung/Durchdringung von elektrischem Strom behindert/verhindert/erschwert.

Das Be- bzw. Verhindern des Eindringens von Wasser in Gebäude wird Bauwerksabdichtung genannt.

Die Begriffe sind deshalb relativ, weil es in der Praxis nichts gibt, das absolut ist. So fließt auch durch die Isolation eines Stromkabels noch ein winzig kleiner Strom und auch wenn eine Wärmedämmung sehr dick ist, dringt noch ein bisschen Wärme hindurch.

i Info: Dies ist eine Themenkategorie für Artikel, die das Kriterium „gehört zu …“ gegenüber dem Kategorienamen erfüllen. Folglich führt eine Einordnung der Kategorie analog zu ihrem Hauptartikel in eine Objektkategorie zu Fehlern im Kategoriesystem. Deswegen eine solche Kategorie bitte ausschließlich in die nächsthöhere(n) Themenkategorie(n) einsortieren.

Unterkategorien

Es werden 2 von insgesamt 2 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:
In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

F

S