Kategorie:Handschrift der Russischen Nationalbibliothek (Sankt Petersburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel zu Handschriften der Russischen Nationalbibliothek in Sankt Petersburg, die in der wissenschaftlichen Literatur meist als Saltykov-Ščedrin-Bibliothek, vor der Revolution auch als Kaiserliche Öffentliche Bibliothek bezeichnet wird. Unter den 450.000 Manuskripten finden sich auch zahlreiche mittelalterliche westliche Handschriften.

 Commons: Russian National Library manuscripts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Signaturen sind die „ID“ einer Handschrift, damit sind sie in der verwahrenden Bibliothek zweifelsfrei aufzufinden. Manche Handschriften sind zwar unter Ostromir-Evangelium oder Freisinger Denkmäler bekannter, in der wissenschaftlichen Literatur werden jedoch beide Formen der Bezeichnung verwandt. In der Überlieferungsgeschichte und der internationalen Rezeption der letzten Jahrhunderte haben sich weitere Varianten ergeben, die sich alle auf ein bestimmtes Exemplar mit eindeutiger Signatur beziehen. Außerdem haben wir Artikel zu Personen oder Werken, in denen oft mehrere Handschriften besprochen werden. Weiterleitungen von Signaturen ermöglichen die Erschließung dieser Artikel, ohne sie in eine eigentlich unpassende Kategorie eintragen zu müssen: Person ≠ Handschrift. Bei Werkartikeln kann bei der Überlieferung in einer einzigen Handschrift die entsprechende Unterkategorie von Kategorie:Handschrift nach Bibliothek auch direkt eingetragen werden.

Seiten in der Kategorie „Handschrift der Russischen Nationalbibliothek (Sankt Petersburg)“

Es werden 18 von insgesamt 18 Seiten in dieser Kategorie angezeigt: