Kategorien der Handschriften des Neuen Testaments

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Handschriften des Neuen Testaments lassen sich in fünf Kategorien aufteilen. Diese Klassifizierung wurde 1981 durch Kurt und Barbara Aland in Der Text des Neuen Testaments vorgeschlagen.[1]

Kategorie I[Bearbeiten]

Handschriften ganz besonderer Qualität, die ursprünglichen Text darstellen, z. B. der alexandrinische Text. In diese Kategorie gehören vor allem die Papyri und Unzialschriften bis zum 3./4. Jahrhundert, aber auch einige Minuskeln „bieten einen alten, wertvollen Text, der dann aber auch mit dem der Majuskeln konkurrieren kann, selbst in ihren Spitzenvertretern.“[2]

Kategorie II[Bearbeiten]

Handschriften besonderer Qualität, von denen der Kategorie I durch Fremdbeeinflussung unterschieden.

Kategorie III[Bearbeiten]

Handschriften eigenen Charakters mit selbstständigem Text, die für die Textgeschichte eine wichtige Rolle spielen. In diese Kategorie gehören die Textfamilien f1, f13.

Kategorie IV[Bearbeiten]

Handschriften des westlichen Texttyps (z.B. Codex Bezae).

Kategorie V[Bearbeiten]

Handschriften des byzantinischen Texttyps.

Verzeichnung der Handschriften des Neuen Testaments[Bearbeiten]

Die Handschriften des Neuen Testaments werden mit den in der folgenden Tabelle verwendeten Siglen bezeichnet. Die Spalte ganz links bezieht sich auf die ungefähre Datierung der Handschriften in der entsprechenden Zeile. Die römischen Zahlen I–V stehen für die oben erläuterten Kategorien der Handschriften.

Die Aufstellung folgt Aland (siehe Literatur), Seite 167–171.

ungefähre
Datierung
I II III IV V
01500 P52, P90
02000 P32, P46, P64/67, P66, P77, 0189
02500 P1, P4, P5, P9, P12, P15, P20, P22, P23, P27, P28, P29, P30, P39, P40, P45, P47, P49, P53, P65, P70, P75, P80, P87, 0220 0212 P48, P69
03000 P13, P16, P18, P37, P72, P78, 0162, P115 P38, 0171
03500 P10, P24, P35, 01, 03 P6, P8, P17, P62, P71, P81, P86, 0185 P88, 058?, 0169, 0188, 0206, 0207, 0221, 0228, 0231, 0242
04000 057 P19, P51, P57, P82, P85, 0181, 0270 P21, P50, 059, 0160, 0176, 0214, 0219
04500 02 (außer Evv), 0254 P14, 04, 016, 029, 048, 077, 0172, 0173, 0175, 0201, 0240, 0244, 0274 02 (Evv), 032, 062, 068, 069, 0163, 0165?, 0166, 0182, 0216, 0217, 0218, 0226, 0227, 0236, 0252, 0261 05 026, 061
05000 P56, 071, 076, 088, 0232, 0247 P54, P63, 072, 0170, 0186, 0213
05500 P33+58, 06, 08, 073, 081, 085, 087, 089, 091, 093 (außer Acta), 094, 0184, 0223, 0225, 0245 P2, P36, P76, P83, P84, 06, 015, 035, 040, 060, 066, 067, 070, 078, 079, 082, 086, 0143, 0147, 0159, 0187, 0198, 0208, 0222, 0237, 0241, 0251, 0260, 0266 022, 023, 024, 027, 042, 043, 064, 065, 093 (Acta), 0246, 0253, 0265?
06000 P26 P43, P44, P55, 083 P3, 0164, 0199
06500 P74, 098 P11, P31, P34, P79, 0102, 0108, 0111, 0204 P59, P68, 096, 097, 099, 0106, 0107, 0109, 0145, 0167, 0183, 0200, 0209, 0210, 0239, 0259, 0262 0103, 0104, 0211
07000 P42, P61, P60
07500 019, 0101, 0114, 0156, 0205, 0234 P41, 095, 0126, 0127, 0146, 0148, 0161, 0229, 0233, 0238, 0250, 0256 07, 047, 054?, 0116, 0134
08000 044 (Kath.) 044 (außer Kath.)
08500 33 010, 038, 0155, 0271, 33 (Evv), 892, 2464 012, 025 (außer Acta, Offb), 037, 050, 0122, 0128, 0130, 0131, 0132, 0150, 0269, 565 09, 011, 013, 014, 017, 018, 020, 021, 025 (Acta, Offb), 030, 031, 034, 039, 041, 045, 049, 053?, 063, 0120, 0133, 0135, 0136?, 0151, 0197, 0248, 0255, 0257, 0272, 0273?, 461
09000 1841 0115, 1424 1424, 1841
09500 1739 0177, 0243?, 1739, 1891, 2329 051, 075, 0105, 0121a, 0121b, 0140, 0141, 0249, 307, 1582, 1836, 1845, 1874, 1875, 1912, 2110, 2193, 2351 028, 033, 036, 046, 052, 056, 0142, 1874, 1891
10500 1175, 1243, 2344 81, 323, 945, 1006, 1854, 1962, 2298 28, 104, 181, 323, 398, 424, 431, 436, 451, 459, 623, 700, 788, 1243, 1448, 1505, 1838, 1846, 1908, 2138, 2147, 2298, 2344, 2596? 103, 104, 181, 398, 431, 451, 459, 945, 1006, 1448, 1505, 1846, 1854, 2138, 2147, 2298
11000 256, 1735 1735, 1910 256
11500 1241 36, 610, 1611, 2050, 2127 1, 36, 88, 94?, 157, 326, 330, 346, 378, 543, 826, 828, 917, 983, 1071, 1241, 1319, 1359, 1542b, 1611, 1718, 1942, 2030, 2412, 2541, 2744 1, 180, 189, 330, 378, 610, 911, 917, 1010, 1241, 1319, 1359, 1542b?, 2127, 2541
12000 1573 1573
12500 2053, 2062 442, 579, 1292, 1852 6, 13, 94, 180, 206, 218, 263, 365, 441, 614, 720, 915, 1398, 1563, 1641, 1852, 2374, 2492, 2516, 2542, 2718? 6, 94?, 180, 206, 218, 263, 365, 597, 720, 1251?, 1292, 1398, 1642, 1852, 2374, 2400, 2492?, 2516
13000 1342
13500 2427[3] 1067, 1409, 1506, 1881 5, 209, 254, 429, 453, 621, 629, 630, 1523, 1534, 1678?, 1842, 1877, 2005, 2197, 2200, 2377 5?, 189, 209, 254, 429, 1067, 1409, 1506, 1523, 1524, 1877, 2200
14000 2495
14500 322 69, 205, 322, 467, 642, 1751, 1844, 1959, 2523, 2652 69, 181, 205, 429, 467, 642, 886, 2523, 2623, 2652?
15000 61, 522, 918, 1704, 1884 61, 522, 918, 1704
1550– 849, 2544 (Paulus) 2544 (außer Paulus)

Abkürzungen:

Anzahl der Manuskripte nach Jahrhundert und Kategorie[Bearbeiten]

Jahrhundert Kategorie I Kategorie II Kategorie III Kategorie IV Kategorie V
II 3
II/III 6
III 25 1 2
III/IV 8 2
IV 5 8 10
IV/V 1 7 7
V 2 16 19 1 2
V/VI 6 6
VI 15 31 12
VI/VII 1 4 3
VII 2 8 17 4
VII/VIII 2 1
VIII 6 12 5
VIII/IX 1 1
IX 3 7 12 5
IX/X 1 2 2
X 1 5 18 10
XI 3 7 24 16
XI/XII 2 2 1
XII 1 5 24 16
XII/XIII 1 1
XIII 2 4 21 18
XIII/XIV 1
XIV 1 4 17 12
XIV/XV 1
XV 1 11 9
XVI 5 4
XVI/XVII 2 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aland, 116 f.
  2. Aland, 140.
  3. Die Zuordnung von Minuskel 2427 auf das 14. Jahrhundert wurde mittels Paläographie vorgenommen. Erst im Jahre 2006 wurde es als Fälschung aus dem 19. Jahrhundert enttarnt. Es enthält den Text des Codex Vaticanus, daher ordnete Aland ihn richtigerweise in Kategorie I ein. Details dazu im englischen Wiki unter en:Minuscule_2427

Literatur[Bearbeiten]

  • Kurt und Barbara Aland, Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart, 2., ergänzte und erweiterte Auflage 1989, ISBN 3-438-06011-6

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]