Kath Soucie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katherine Elaine „Kath“ Soucie (* 20. Februar 1967 in New York City, New York) ist eine US-amerikanische Synchronsprecherin.

Leben[Bearbeiten]

Soucie begann ihre Karriere als Theaterschauspielerin in New York City.[1] Sie zog später nach Los Angeles und spielte 1979 an der Seite von Jane Wyman und James Woods im Filmdrama The Incredible Journey of Doctor Meg Laurel. Ab 1981 sprach sie verschiedene Stimmen für die Zeichentrickserie Die Schlümpfe. Nach verschiedenen Engagements sprach sie 1991 in Die Schöne und das Biest erstmals in einem Disney-Film, es folgten weitere Disneyproduktionen wie Der Glöckner von Notre Dame, Lilo & Stitch und Bambi 2 – Der Herr der Wälder.

1991 erhielt sie die Sprechrollen der Zwillinge Phil und Lil DeVille in der Zeichentrickserie Rugrats sowie den darauf basierenden Spielfilmen. Seit 1999 spricht sie verschiedene Rollen, darunter Cubert Farnsworth, in der Serie Futurama. Zu ihren weiteren langjährigen Rollen zählen Dexters Mutter in Dexters Labor, Miriam Pataki in Hey Arnold!, Tish Katsufrakus in The Weekenders und Agent K in Tauschrausch.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tv.com (englisch)