Katholische Universität von Ostafrika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Katholische Universität von Ostafrika
Catholic University of Eastern Africa (CUEA)
Motto They Way, the Truth and the Life.
Trägerschaft Römisch-katholische Kirche
Ort Nairobi
Staat Kenia
Vice Chancellor John C. Maviiri
Website cuea.edu

Die Katholische Universität von Ostafrika (en.: Catholic University of Eastern Africa (CUEA)) ist eine Katholische Universität mit Sitz in Nairobi, Kenia.

Die Hochschule wurde 1984 in Nairobi als The Catholic Higher Institute of Eastern Africa (CHIEA) durch die Vereinigung der Bischofskonferenzen Ostafrikas (Association of Member Episcopal Conferences in Eastern Africa (AMECEA)) gegründet und durch die Kongregation für das Katholische Bildungswesen anerkannt. Am 3. September 1984 erfolgte der offizielle Gründungsakt durch den Vorsitzenden der AMECEA, Madaldo Mazombwe. Papst Johannes Paul II. eröffnete die Universität persönlich am 18. August 1985. Am 3. November 1992 erhielt die Hochschule den Universitätsstatus.[1]

Der CUEA sind das Hekima College in Nairobi, Tangaza College in Langata/ Nairobi und das Marist International College in Karen/ Nairobi direkt zugeordnet, angegliedert ist das Don Bosco College in Moshi, das Christ the King Major Seminary in Nyeri, das Spiritan Seminary in Arusha/ Tansania, das AMECEA Pastoral Institute in Eldoret und das Chemichemi ya Uzima Centre in Nairobi. Assoziiert ist das Unternehmen Ukweli Video Production in Nairobi.

Die Universität bietet Bachelor- und Master-Abschlüsse an sowie Doktoratsstudienprogramme.

Fakultäten (Faculties)[Bearbeiten]

  • Theology
  • Arts and Social Sciences
  • Commerce
  • Education
  • Science
  • Law
  • Centre For Social Justice & Ethics

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Brief History “, CUEA, eingesehen am 20. August 2009