Kathryn Newton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kathryn Newton (* 8. Februar 1997) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle der Louise Brooks aus der US-Fernsehserie Gary Unmarried bekannt ist.

Leben[Bearbeiten]

Bereits im Alter von vier Jahren stand die im Jahre 1997 geborene Kathryn Newton, die heute mit ihrer Familie in Los Angeles lebt, erstmals vor der Kamera. Dabei anfangs als Kindermodel auf verschiedenen Titelseiten und in Magazinen (z.B. am Cover der Woman’s Day im Oktober 2002) schaffte sie es im Laufe der Zeit auch zu Engagements in Werbespots zahlreicher bekannter Marken und Unternehmen. So war die unter anderem in Werbefilmen für Procter & Gambles Clairol, den Kindersonnenschutz Coppertone Kids Spectra 3, die ebenfalls zum P&G-Konzern gehörende Papierhandtuchmarke Bounty oder die zur Danone Group gehörende Joghurtmarke Danimals, für die auch schon Dylan und Cole Sprouse vor der Kamera standen, zu sehen. Des Weiteren folgten auch noch Arbeiten in den Werbespots des Food Network, der P&G-Waschmittelmarke Tide, des Einzelhandelskonzerns Gap Inc. und des ehemaligen Discounters Value City. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie schließlich im Jahre 2001 in der Seifenoper All My Children, wo sie in die Rolle der jungen Colby Marian Chandler – nicht zu verwechseln mit dem Charakter der Marian Colby Chandler, der in der Serie ebenfalls auftritt – übernahm und diese Rolle bis einschließlich 2004 innehatte. Zuvor wurde die Rolle erst 1999 eingeführt, wobei mit Carson Grace Levine (1999), Brianne und Morgan Mullan (2000) bereits drei verschiedene Darstellerinnen zuvor in ihrer Rolle der Colby Chandler auftraten. Auch während ihres Engagements wurde Newton im Jahre 2002 kurzzeitig von Abby Wathen abgelöst. Nachdem sie die langjährige Seifenoper im Jahre 2004 verließ, wurde ihre Rolle bereits wieder im Jahre 2006 neueingeführt, wo Ambyr Childers ihre Rolle übernahm. 2008 folgte ihr schließlich Brianne Moncrief, gefolgt von Natalie Hall, die seit 2009 die Rolle der Colby Marian Chandler besetzt. Parallel zu ihrer Zeit bei All My Children wurde Newton im Jahre 2002 im mehrfach ausgezeichneten Kurzfilm Abbie Down East in einer der Hauptrollen eingesetzt und übernahm auch im 2003 veröffentlichten und ebenfalls ausgezeichneten Kurzfilm Bun-Bun eine weitere wesentliche Rolle.

Nach einigen Jahren ohne nennenswerte Engagements im Film- und Fernsehbereich übernahm sie im Jahre 2008 die Rolle der Louise Brooks in der CBS-Fernsehserie Gary Unmarried, nachdem zuvor die etwas ältere Laura Marano, die eigentlich für die Rolle vorgesehen war und dabei auch die Pilotfolge drehte, aus dem Cast geworfen wurde.[1] 2011 hatte sie einen Auftritt im Film Bad Teacher. Bis zum Auslaufen der Serie im Jahre 2010 wurde sie in allen produzierten Episoden, bis auf die bereits genannte Pilotfolge, eingesetzt und wurde für ihre Rolle mehrfach ausgezeichnet bzw. nominiert. So erhielt sie unter anderem 2010 den Young Artist Award in der Kategorie „Best Performance in a TV Series (Comedy or Drama) – Supporting Young Actress“,[2] sowie den People’s Choice Award für die Serie Gary Unmarried.[3] Letztgenannte Preisverleihung wird dabei vom Sender CBS, auf dem auch die Serie lief, übertragen und vom vielseitig engagierten P&G-Konzern, für den Newton im Laufe der Jahre auch bereits mehrfach arbeitete, produziert. Bereits 2009 folgte eine Nominierung in dieser Kategorie[4] und auch im Jahre 2011 wurde Kathryn Newton ein weiteres Mal für einen Young Artist Award nominiert.[5] Im Jahre 2011 ist sie auch in einer Nebenrolle im Film Bad Teacher zu sehen. 2012 spielte Newton die Hauptrolle im vierten Teil der Paranormal-Activity-Reihe, wofür sie bei den Young Artist Awards 2013 neben Quvenzhané Wallis den Preis als Beste Hauptdarstellerin in einem Spielfilm gewinnen konnte.[6]

In ihrer Freizeit spielt Newton erfolgreich Golf, was sie unter anderem auch in der Serie Gary Unmarried zeigt und dort als wahres Naturtalent dargestellt wird. Im wirklichen Leben nahm sie bereits an zahlreichen größeren Golfturnieren teil und qualifizierte sich im Jahre 2008 auch für den U.S. Kids World Cup. Daneben ist sie auch in golfverwandten Sportarten und Turnieren, wie First Tee oder U.S. Kids Junior Golf, aktiv.

Filmografie[Bearbeiten]

Nominierungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Nominierungen
  • 2009: Young Artist Award in der Kategorie „Best Performance in a TV Series (Comedy or Drama) – Supporting Young Actress“ für ihr Engagement in Gary Unmarried[4]
  • 2011: Young Artist Award in der Kategorie „Best Performance in a TV Series (Comedy or Drama) – Supporting Young Actress“ für ihr Engagement in Gary Unmarried[5]
Auszeichnungen
  • 2009: People’s Choice Award für die beliebteste neue TV-Serie[3]
  • 2010: Young Artist Award in der Kategorie „Best Performance in a TV Series (Comedy or Drama) – Supporting Young Actress“ für ihr Engagement in Gary Unmarried[2]
  • 2013: Young Artist Award in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin in einem Spielfilm“ für ihr Engagement in Paranormal Activity 4[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Single and Loving It. Sort Of. GARY UNMARRIED Premieres February 2 on CTV (englisch), abgerufen am 14. Juni 2011
  2. a b 31st Annual Young Artist Awards (englisch), abgerufen am 14. Juni 2011
  3. a b Comedy Central zeigt "Gary Unmarried" ab Oktober, abgerufen am 14. Juni 2011
  4. a b 30th Annual Young Artist Awards (englisch), abgerufen am 14. Juni 2011
  5. a b 32nd Annual Young Artist Awards (englisch), abgerufen am 14. Juni 2011
  6. a b 34th Annual Young Artist Award – Nominations. In: YoungArtistAward.org. Abgerufen am 7. Mai 2013.