Kathy Castor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kathy Castor (2013)

Katherine Anne „Kathy“ Castor (* 20. August 1966 in Miami, Florida) ist eine US-amerikanische Politikerin. Seit 2007 vertritt sie den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Kathy Castor wurde in Miami als Tochter von Betty Castor geboren. Ihre Mutter war Staatssenatorin in Florida und verlor 2004 bei der Wahl zum US-Senat knapp gegen Mel Martínez. Sie wuchs in Tampa auf; bis 1988 studierte sie an der Emory University in Atlanta (Georgia) politische Wissenschaften. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Florida State University in Tallahassee und ihrer im Jahr 1991 erfolgten Zulassung als Rechtsanwältin begann sie, in ihrem neuen Beruf zu arbeiten. Sie war in dieser Eigenschaft auch für das Ministerium für kommunale Angelegenheiten des Staates Florida tätig. Zeitweise war sie Präsidentin der Rechtsanwältinnenvereinigung von Florida.

Politisch schloss sich Castor der Demokratischen Partei an. Im Jahr 2000 kandidierte sie erfolglos für den Senat von Florida. Zwischen 2002 und 2006 war sie Mitglied des Kreisrates im Hillsborough County. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2006 wurde sie im elften Wahlbezirk von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo sie am 3. Januar 2007 die Nachfolge von Jim Davis antrat. Nach bisher drei Wiederwahlen kann sie ihr Mandat im Kongress bis heute ausüben. Da sie bei den Wahlen des Jahres 2012 mit 70 % der Stimmen gegen Evelio Otero gewann, kann sie voraussichtlich bis mindestens zum 3. Januar 2015 im Kongress verbleiben; seit Januar 2013 vertritt sie dort den 14. Distrikt ihres Staates. Castor ist Mitglied im Ausschuss für Energie und Handel und in drei von dessen Unterausschüssen sowie im Haushaltsausschuss.

Kathy Castor ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kathy Castor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien