Kattaqoʻrgʻon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kattaqoʻrgʻon (Каттақўрғон)
(usbek.)

Bazar von Kattaqoʻrgʻon

Bazar von Kattaqoʻrgʻon

Basisdaten
Staat: Usbekistan Usbekistan
Provinz: Samarqand
Koordinaten: 39° 54′ N, 66° 30′ O39.966.5480Koordinaten: 39° 54′ 0″ N, 66° 30′ 0″ O
Kattaqoʻrgʻon (Usbekistan)
Kattaqoʻrgʻon
Kattaqoʻrgʻon
Höhe: 480 m
Einwohner: 76.562 (2009)

Kattaqoʻrgʻon (kyrillisch Каттақўрғон; russisch Каттакурган Kattakurgan) ist eine Stadt in der usbekischen Provinz Samarkand, gelegen etwa 65 km westnordwestlich der Provinzhauptstadt Samarkand. Kattaqoʻrgʻon hatte laut der Volkszählung von 1989 damals 59.000 Einwohner, laut einer Berechnung für 2009 beträgt die Einwohnerzahl 76.562.[1] Kattaqoʻrgʻon ist eine kreisfreie Stadt, der gleichnamige Bezirk Kattaqoʻrgʻon hat Payshanba als Hauptort.

Kattaqoʻrgʻon liegt in einer Oase im Tal des Serafschan an der Eisenbahnstrecke von Taschkent nach Kogon. Südlich der Stadt liegt der Kattaqoʻrgʻon-Stausee.

Kattaqoʻrgʻon ist seit dem 17. Jahrhundert bekannt, laut chinesischen Quellen soll die Stadt aber Regionshauptstadt nach der Zerstörung Marakandas durch Alexander den Großen gewesen sein. In der Nähe soll sich auch eine frühe Hauptstadt des Kuschan-Reiches befunden haben.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.debevoelkerungsstatistik.de
  2. Klaus Pander: Zentralasien. DuMont Reiseverlag, 2005. ISBN 3770136802; S. 193