Kattusseqatigiit Partiiat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kattusseqatigiit Partiiat (zu Deutsch etwa „Kandidaten-Vereinigung“) ist eine Mitte-rechts-Partei in Grönland. Die Partei wurde im Spätherbst 2005 gegründet. Parteivorsitzender ist Anthon Frederiksen (* 1953). Politische Schwerpunkte sind Bildungs-, Familien- und Seniorenpolitik.

Bei der Wahl zum Inatsisartut am 2. Juni 2009 erhielt die Partei 3,8 % der Stimmen und einen von 31 Sitzen. Danach bildete sie mit Inuit Ataqatigiit und Demokraatit die Regierung Kleist. Ihr Vorsitzender war bis zum 5. April 2013 Minister für Inneres, Natur und Umwelt.

Bei der Wahl zum Inatsisartut am 12. März 2013 erhielt die Partei nur 1,1 % der Stimmen und ist seitdem nicht mehr parlamentarisch vertreten. Zur Wahl zum Inatsisartut am 28. November 2014 trat sie nicht an.

Weblinks[Bearbeiten]