Katzenzunge (Schokolade)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katzenzungen aus Vollmilch- und Zartbitterschokolade (Sarotti)

Katzenzungen sind eine etwa fünf bis acht Zentimeter lange Süßware aus Schokolade, die vage an die Form einer Zunge von Katzen erinnern. Es gibt sie sowohl aus Milchschokolade als auch aus Bitterschokolade und Weißer Schokolade.[1] Sie sind in der Formgebung Löffelbiskuits ähnlich, die auf Französisch auch Katzenzunge (langue-de-chat) heißen.

Katzenzungen wurden bereits vor 1900 hergestellt; bekannt wurden sie auch durch die Konditorei von Emil Gerbeaud, dem Besitzer des Budapester Café Gerbeaud.[2] Das österreichische Unternehmen Küfferle (jetzt im Besitz von Lindt & Sprüngli) produziert sie nach eigenen Angaben seit 1892. In Deutschland werden Katzenzungen unter anderem von den Unternehmen Sarotti, Hachez und Halloren vertrieben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lebensmittel-Lexikon Dr. Oetker, 4. Aufl. 2004, Artikel Katzenzungen.
  2. Die Konditorei Gerbeaud auf Budapest.info abgerufen am 20. Januar 2013