Kawaji Ryūkō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kawaji Ryūkō (jap. 川路 柳虹; * 9. Juli 1888 in Tokio; † 17. April 1959) war ein japanischer Lyriker.

Wirken[Bearbeiten]

Kawaji leitete die Dichtergruppe Shōko shisha und gab u.a. das Journal Akebono heraus. Er verfasste Gedichte in freien Versen und moderner Sprache, mit denen er Einfluss auf die Entwicklung der zeitgenössischen japanischen Lyrik hatte. Unter anderem veröffentlichte er die Gedichtbände Robō no hana (1910), Ayumu hito (1920) und Nami (1957).

Quellen[Bearbeiten]

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Kawaji der Familienname, Ryūkō der Vorname.