Kawartha Lakes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Seengruppe, für die gleichnamige Stadt siehe Kawartha Lakes (Ontario)
Die Kawartha Lakes

Die Kawartha Lakes sind eine Seengruppe in Südzentral-Ontario in Kanada.

Sie befinden sich im oberen Teil des Einzugsgebiets des Trent River nördlich des Ontariosees und östlich des Lake Simcoe.

Die Kawartha Lakes liegen entlang der Grenze zwischen der Kalkstein-Region des Golden Horseshoe aus dem Paläozoikum im Süden und einer Granit-Region des Kanadischen Schildes aus dem Präkambrium im Norden.

Die Stadt Kawartha Lakes wurde nach den Seen benannt. Sie befindet sich im Westen der Seengruppe. Der Trent-Severn Waterway, ein Kanal, der die Georgsbucht mit dem Ontariosee verbindet, führt durch viele See der Hauptkette. Viele Ferienhäuser liegen an den Seen. Haupteinnahmequelle ist der Tourismus.

Folgende Seen - von Westen nach Osten - werden zu den Kawartha Lakes gezählt (die Buchstaben zeigen die Lage auf der Karte):


Weitere Seen werden gelegentlich zu den Kawartha Lakes gezählt:

44.4994-78.441Koordinaten: 44° 29′ 58″ N, 78° 26′ 28″ W