Kawasaki KAL-2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kawasaki KAL-2
<Bildbeschreibung>
Typ: Verbindungsflugzeug
Entwurfsland: JapanJapan Japan
Hersteller: Kawasaki Heavy Industries
Erstflug: November 1954
Stückzahl: 2

Die Kawasaki KAL-2 ist ein Verbindungsflugzeug des japanischen Herstellers Kawasaki Heavy Industries.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

1954 wurden die KAL-2 auf Grund einer Ausschreibung für ein neues Verbindungsflugzeug, in Konkurrenz zur Fuji LM-1 Nikko entwickelt. Die KAL-2 ist ein 3-Sitziger Ganzmetalltiefdecker mit einziehbarem Bugfahrwerk und wurde von einem Lycoming Boxermotor angetrieben. Im Wettbewerb unterlag die KAL-2 der LM-1 Niko.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[1]
Besatzung 1
Passagiere 1-2
Länge 8,82 m
Spannweite 11,92 m
Höhe 2,9 m
Leermasse 1225 kg
max. Startmasse 1588 kg
Reisegeschwindigkeit 213 km/h
Höchstgeschwindigkeit 293 km/h
Dienstgipfelhöhe 4500 m oder ft
Reichweite 833 km
Triebwerke 9-Zylinder Boxermotor Lycoming GO-435-C2B mit 240 PS

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Japanische Wikipedia

Weblinks[Bearbeiten]