Kaylyn Kyle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaylyn Kyle
Informationen über die Spielerin
Voller Name Kaylyn Mckenzie Kyle
Geburtstag 6. Oktober 1988
Geburtsort Saskatoon, SaskatchewanKanada
Position Mittelfeldspielerin
Vereine in der Jugend
1999–2002 Silverwood Rangers
University of Saskatchewan
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–20080
2009
20100
2010
2011
2012
2013
2014
2014–
Vancouver Whitecaps[1][2][3][4]
Piteå IF
Vancouver Whitecaps[5]
Surrey United[6]
Piteå IF
Vancouver Whitecaps[7]
Seattle Reign FC
Boston Breakers
Houston Dash
16 (2)0
14 (1)0
5 (0)0
 ? (?)
 ? (?)
1 (0)
21 (3)
2 (0)
19 (0)
Nationalmannschaft2
2004–2005
2005–2008
2008–
Kanada U-16/U-17
Kanada U-19/U-20
Kanada
7 (0)
35 (3)
76 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014
2 Stand: 30. Juni 2013

Kaylyn Mckenzie Kyle (* 6. Oktober 1988 in Saskatoon, Saskatchewan) ist eine kanadische Fußballspielerin. Sie spielt seit der Saison 2014 für die Houston Dash und für die kanadische Nationalmannschaft im Mittelfeld.

Werdegang[Bearbeiten]

Kyle durchlief die kanadischen Jugendnationalmannschaften und spielte insgesamt 35-mal für die U-19/20-Mannschaften. Mit der U-20-Mannschaft holte sie 2006 bei der CONCACAF U-20-Meisterschaft der Frauen 2006 die Silbermedaille und qualifizierte sich damit für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2006, bei der Kanada aber in der Vorrunde ausschied. 2008 gewann sie mit Kanada die CONCACAF U-20-Meisterschaft der Frauen 2008 , schied aber bei der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2008 wieder in der Vorrunde aus. Kyle machte mit 19 Jahren am 16. Januar 2008 beim Vier-Nationen-Turnier gegen die USA ihr erstes von mittlerweile 32 Länderspielen. Obwohl sie 2008 noch vier weitere Spiele machte, gehörte sie nicht zum Kader[8] für die Olympischen Spiele in Peking. 2009 kam sie beim Zypern Cup, den Kanada im Finale gegen England verlor, wieder zum Einsatz. 2010 gewann sie mit Kanada den Gold Cup, mit dem sich Kanada direkt für die WM 2011 qualifizierte. 2011 gewann sie mit Kanada den Zypern Cup und erzielte in zwei Testspielen in Rom gegen die Schweiz und Nordkorea ihre ersten Länderspieltore. Sie wurde in den kanadischen Kader für die WM berufen und im Eröffnungsspiel gegen Deutschland und damit zu ihrem ersten WM-Spiel eingesetzt. Zur zweiten Halbzeit wurde sie ausgewechselt. Auch in den beiden weiteren Gruppenspielen kam sie zum Einsatz und wurde ebenfalls jeweils in der zweiten Halbzeit ausgewechselt. Nach drei Niederlagen schied sie aber mit Kanada in der Vorrunde aus.

Für die Olympischen Spielen 2012 wurde sie ebenfalls nominiert.[9] Sie kam in allen sechs Spielen zum Einsatz und gewann die Bronzemedaille.

In der Saison 2013 spielte sie in der neugegründeten National Women’s Soccer League, der höchsten amerikanischen Profiliga im Frauenfußball, für den Seattle Reign FC.[10] Im September 2013 wurde ihr Wechsel zum Ligakonkurrenten Boston Breakers im Tausch für Carmelina Moscato bekannt.[11] Bereits nach drei Spieltagen der Saison 2014 und zwei Einsätzen für Boston wechselte sie im Tausch für Nikki Washington weiter zur Franchise der Houston Dash.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kaylyn Kyle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vancouver Whitecaps Kader 2006
  2. Vancouver Whitecaps Kader 2007
  3. Vancouver Whitecaps Kader 2008
  4. Vancouver Whitecaps Kader 2010
  5. Vancouver Whitecaps Kader 2010
  6. Surrey United wins seventh-straight provincial title
  7. Vancouver Whitecaps - 2012 Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 12. Februar 2014.
  8. FIFA.com: Kader Kanadas für die Olympischen Spiele in Peking
  9. FIFA.com Kader Kanada
  10. ussoccer.com: NWSL Announces Allocation of 55 National Team Players to Eight Clubs
  11. Seattle Reign sends Kaylyn Kyle to Boston Breakers for Carmelina Moscato, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 10. September 2013.