Kaypro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaypro II

Kaypro Corporation, meist kurz Kaypro genannt, war ein amerikanischer Hersteller tragbarer Computer ab den frühen 1980er Jahren. Die Firma war von der Elektronik-Firma Non-Linear-Systems unter Vorsitz von Andrew Kay gegründet worden, um auf dem neu entstehenden Markt der tragbaren Computer in Konkurrenz zu Modellen wie dem Osborne 1 zu treten.

Kaypro stellte Computer mit strapazierfähigem Blechgehäuse in Quaderform her, die inklusive Softwarepaket relativ preisgünstig verkauft wurden. So gelang es der Firma, mit ihren Modellen Kaypro II und Kaypro 4 in relativ kurzer Zeit, hohe Verkaufszahlen im Bereich der tragbaren Computer unter dem Betriebssystem CP/M zu erreichen.

Allerdings reagierte Kaypro zu träge auf die Veränderung des Marktes hin zu IBM-PC-kompatiblen Systemen. Damit rutschte es bis zum Ende der 1980er Jahre stark in der Marktposition ab und ging schließlich 1992 in Konkurs.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kaypro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien