Kazimierz Alchimowicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kazimierz Alchimowicz (* 20. Dezember 1840 in Dziembrów bei Grodno; † 31. Dezember 1916 in Warschau) war ein polnischer Maler.

Leben[Bearbeiten]

1863 nahm Alchimowicz als Soldat am Januaraufstand teil, wofür er nach Osten hinter den Ural deportiert wurde. 1869 kehrte er nach Warschau zurück und begann eine Kunstausbildung bei Wojciech Gerson. Anschließend studierte er von 1873 bis 1875 in München bei Professor Alexander Wagner. Ab 1877 wirkte er in Warschau.

Kazimierz Alchimowicz gilt als einer der letzten Romantiker in der polnischen Malerei. Unter anderem bebilderte er mit einer Reihe von zwölf Gemälden und Grafiken das Poem Pan Tadeusz von Adam Mickiewicz.

Literatur[Bearbeiten]

  • Stefania Krzysztofowicz-Kozakowska, Franciszek Stolot: Historia malarstwa polskiego, Kraków 2000, ISBN 978-83-88080-44-9.

Weblinks[Bearbeiten]