Kazimierz Wielikosielec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kazimierz Wielikosielec OP (* 5. Mai 1945 in Starowola, Rajon Pruschany, Weißrussland) ist Weihbischof in Pinsk.

Leben[Bearbeiten]

Kazimierz Wielikosielec trat der Ordensgemeinschaft der Dominikaner bei. Am 3. Juni 1984 spendete ihm der Apostolische Koadjutoradministrator von Riga und Liepāja, Janis Cakuls, am 3. Juni 1984 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 6. Mai 1999 zum Titularbischof von Blanda Julia und zum Weihbischof in Pinsk. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Minsk-Mahiljou, Kazimierz Kardinal Świątek, am 24. Juni desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Dominik Hrušovský, Apostolischer Nuntius in Weißrussland, und Aleksander Kaszkiewicz, Bischof von Grodno.

Weblinks[Bearbeiten]