Kazuo Hirai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kazuo Hirai auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona

Kazuo „Kaz“ Hirai (jap. 平井 一夫, Hirai Kazuo; * 22. Dezember 1960 in der Präfektur Tokio) ist ein japanischer Manager und derzeitig Geschäftsführer des japanischen Multimedia-Konzerns Sony. Hirai war maßgeblich am Erfolg der Spielekonsole PlayStation und Sonys Einstieg in den Markt für Computerspiele beteiligt.

Leben[Bearbeiten]

Hirai wurde 1960 als Sohn eines wohlhabenden Bankers in Tokio geboren.[1] Er studierte an der International Christian University in Tokio und schloss im August 1984 mit einem Bachelor of Liberal Arts ab. Nach dem Studium arbeitete er im Marketing des Musikunternehmens CBS / Sony Inc., zu Beginn in Japan, anschließend in New York. Am ersten Tag bei Sony lernte er seine zukünftige Frau kennen.[1] Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor.[1]

1995 wechselte er in die US-amerikanischen Niederlassung von Sonys Computerspielabteilung Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI), die Sony Computer Entertainment America (SCEA).[2]

Unter der Leitung des SCEI-Chefs Ken Kutaragi und mit maßgeblicher Beteiligung Hirais wurde Sony mit der PlayStation ab 1994 / 1995 zu einem führenden Anbieter im Bereich für Spielekonsolen und Computerspiele. Am 1. Juli 2006 stieg Hirai zum Vice President der SCEI auf,[3] am 30. November desselben Jahres übernahm er zusätzlich zu seiner Position bei SCEA von Kutaragi die Rolle des President und des Group COO der SCEI.[4] Am 26. April 2007 wurde Hirai zum Nachfolger Kutaragis als President und Group CEO der SCEI-Unternehmensgruppe und damit zum alleinigen Leiter der Playstation-Sparte ernannt.[5]

Am 1. April 2009 wurde Sony Computer Entertainment Teil der neu geschaffenen Geschäftseinheit Networked Products & Services Group, die neben der PlayStation-Gruppe auch die Geschäftsbereich Personal Computer (VAIO), mobile Produkte (Walkman, Xperia) und Sony Media Software & Services umfasste. Unter Beibehaltung seiner Aufgaben als President und CEO der Sony Computer Entertainment wurde Hirai President und Leiter der neuen Geschäftseinheit sowie Vice President der Konzernmutter Sony Corporation.[6][7] Am 1. April 2011, nach einer weiteren Umstrukturierung von Sonys Geschäftsaktivitäten in die Unternehmensgruppen Consumer Products & Devices und eine Business-to-business-Sparte, übernahm Hirai nunmehr als Executive Deputy President die Leitung der größeren Consumer-Sparte, wodurch er zum potentiellen Nachfolger des bisherigen Konzernchefs Howard Stringer avancierte.[8][9] Tatsächlich folgte er Stringer am 1. April 2012 an der Führungsspitze als Präsident und CEO des Gesamtkonzerns Sony Corporation.[10][11] In seiner neuen Rolle präsentierte er zunächst einen Rettungsplan für den wirtschaftlich angeschlagenen Konzern.[12]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Sony CEO: ‘I’m Not Entertaining Even the Notion of Selling Our Entertainment Assets’ bei variety.com, abgerufen am 5. März 2014
  2. Sony Computer Entertainment America, Inc.: Kaz Hirai, President and Chief Executive Officer. Abgerufen am 30. November 2006.
  3. Sony Computer Entertainment, Inc.: News of corporate executive affairs (japanisch, PDF; 112 kB) 3. Juli 2005. Abgerufen am 30. November 2006.
  4. Sony Computer Entertainment, Inc.: SCE Announces New Management Team (englisch, PDF; 72 kB) 30. November 2006. Abgerufen am 30. November 2006.
  5. Ben Parfitt: Farewell Mr Playstation (englisch) In: Mcvuk. 26. April 2007. Abgerufen am 26. April 2007.
  6. Sony Corporation Announces Major Reorganization and New Management Team Led by Howard Stringer (englisch) Sony Corporation. 27. Februar 2009. Abgerufen am 5. März 2011.
  7. Executive Appointments (englisch) Sony Corporation. 31. März 2009. Abgerufen am 5. März 2011.
  8. Tor Thorsen: Games business chief promoted to head of consumer products unit, putting him in line to succeed Sir Howard Stringer as CEO (englisch) In: GameSpot. CBS Interactive. 10. März 2011. Abgerufen am 10. März 2011.
  9. Isabel Reynolds: Sony promotes Hirai as possible successor to CEO (englisch) Reuters. 10. März 2011. Abgerufen am 10. März 2011.
  10. Sony names Kazuo Hirai as President and CEO; Sir Howard Stringer to become Chairman of the Board of Directors (englisch) Sony Corporation. 1. Februar 2012. Abgerufen am 1. Februar 2012.
  11. Konzernchef schwört Sony auf harte Zeiten ein bei spiegel.de, abgerufen am 5. März 2014
  12. Sony-Chef präsentiert umfassenden Rettungsplan bei handelsblatt.com, abgerufen am 5. März 2014